Zoo Landau: Erstes Jungtier des Jahres 2018 geboren

Startseite/Tierschutz-Nachrichten/Zoo Landau: Erstes Jungtier des Jahres 2018 geboren

Zoo Landau: Erstes Jungtier des Jahres 2018 geboren

Watussikalb

Das erste Jungtier des Jahres 2018 im Zoo Landau in der Pfalz ist ein Watussikalb. Foto: Zoo Landau

Das erste Jungtier des Jahres 2018 im Zoo Landau in der Pfalz ist ein Watussikalb. Überraschend kam die Geburt nicht, aber natürlich war das Zooteam hocherfreut, als am Morgen des 13. Januar ein gesundes Kälbchen im Stall vorgefunden wurde. Es ist bereits das siebte Jungtier, das die damit schon sehr erfahrene Mutterkuh „Doreen“ erfolgreich aufzieht. Sie selbst wurde im Jahr 2005 im Zoo Landau geboren. Der kleine Bulle entwickelt sich bestens, ist aber aufgrund der nasskalten, stürmischen Wetterlage zunächst noch nicht auf der Außenanlage zu sehen. Mutterkuh und Kälbchen können entscheiden, ob sie den Stall oder das Vorgehege aufsuchen möchten. Mit etwas Glück sind die beiden also dort für die Besucher zu sehen.

Die Watussirinder teilen ihr Außengehege mit den ebenfalls afrikanischen Pinselohrschweinen. Eine Wohngemeinschaft, die sehr gut funktioniert. Erstaunlicherweise haben allerdings nicht die großen Rinder mit den riesigen Hörnern das Sagen, sondern die quirligen Schweine! Bis die Vergesellschaftung mit den frechen Mitbewohnern ansteht, muss das kleine Kälbchen noch etwas sicherer auf den Beinen werden. Natürlich hofft man im Zoo Landau darauf, dass diese erste erfolgreiche Geburt des Jahres ein erster guter Auftakt für vielen weiteren wichtigen Nachwuchs sein wird!

By |Donnerstag, 18. Januar 2018|