Worms: Aktuelle Bilanz aller Photovoltaikanlagen

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Worms: Aktuelle Bilanz aller Photovoltaikanlagen

Worms: Aktuelle Bilanz aller Photovoltaikanlagen

Die Bilanz der Photovoltaiknutzung in Worms kann sich sehen lassen: Wie die Bundesnetzagentur aktuell mitteilt, gibt es in Worms insgesamt 619 Photovoltaik-Dachanlagen mit einem Gesamtstromertrag von mehr als 15 Millionen Kilowattstunden (Stand Dezember 2011). Damit können derzeit mehr als 4.100 Wormser Haushalte mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt werden (entspricht 11,5 %). Insgesamt ist auf Wormser Dächern eine Kollektor-Gesamtfläche von mehr als 165.000 qm installiert. Interessant ist, dass die durchschnittliche Kollektorgröße seit Jahren zunimmt und im Jahr 2011 bei durchschnittlich 268 Quadratmetern lag. Auch die Anzahl neuer Anlagen pro Jahr nimmt stetig zu: So gingen 2009 in Worms 92 Anlagen neu ans Netz, 2010 bereits 129 und in 2011 sogar 144. Trotz sinkender Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz ist in den vergangenen Jahren demnach ein kontinuierlicher Zuwachs zu verzeichnen. Allein 2011 konnten 65.000 qm neue Kollektorflächen verzeichnet werden. Damit erreicht die Photovoltaik in 2011 in Worms den ertragreichsten Anteil an erneuerbaren Energien, vor der Windkraft und den Biomasse-Anlagen.

Dies wird sich jedoch ab 2012 ändern, wenn die acht neuen Wormser Windkraftanlagen ins Netz einspeisen. Dann werden voraussichtlich mehr als 65 Prozent aller Wormser Haushalte mit Strom aus erneuerbaren Energien versorgt, der größte Teil davon mit Windstrom. Durch das in Worms geplante 1.000-Dächer-Programm und die beabsichtigte Gründung einer Energiegenossenschaft zur Nutzung kommunaler Dachflächen hofft die Verwaltung, dass der Solarboom auch 2012 anhält und eine weitere Steigerung mit sich bringt.
Quelle: Nachrichten der Stadt Worms vom 5. April 2012

By |Donnerstag, 19. April 2012|