Weinheim: Gemeinsam gegen Lärm vorgehen

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Weinheim: Gemeinsam gegen Lärm vorgehen

Weinheim: Gemeinsam gegen Lärm vorgehen

(pm). Die Stadt Weinheim wird mit der Bürgerinitiative „Schutz vor Bahnlärm“ an der Seite mit erhöhtem Einsatz gegen Belastungen ihrer Bürger durch Verkehrslärm vorgehen. Darin hat jetzt der Gemeinderat die Stadtverwaltung bestärkt. Dazu beschloss das Gremium eine Lärmaktionsplanung in einer ersten Stufe. Grundlage dieses Schrittes ist auch die Feststellung, dass in Weinheim erhebliche Belastungen durch Verkehrslärm bestehen, die geeignete Schutzmaßnahmen durch die Lärmverursacher erfordern. Der Gemeinderat hat die Verwaltung außerdem beauftragt, auf die maßgeblichen Lärmverursacher zuzugehen, um geeignete Maßnahmen einzufordern. Im Wesentlichen zielt dieser Auftrag auf die Deutsche Bahn und das Eisenbahnbundesamt ab: Die Bahnstrecke ist der Hauptverursacher von Verkehrslärm in der Stadt. Die Fraktionen im Gremium rieten auch dazu, die hiesigen Bundestagsabgeordneten einzuschalten. Zunächst will man die Bahn mit bereits vorhandenen Daten und Erkenntnissen überzeugen. Der Gemeinderat soll im Zuge der Haushaltsberatungen entscheiden, ob die Stadt für ein eigenes neues Gutachten Geld ausgeben soll.

By |Freitag, 21. Dezember 2012|