Vorderpfalz Schildkröte

Foto: Hannelore Louis_pixelio.de

(red). Die Städte Speyer, Landau und Neustadt/Weinstraße warnen vor Betrügern, die sich in der Region als Mitarbeiter der Stadtverwaltungen, von Greenpeace oder des Reptiliums Landau ausgeben und um die Herausgabe von Schildkröten bitten. Die mutmaßlichen Täter behaupten, die Tiere zur ärztlichen Behandlung oder Entwurmung zu bringen – die Halter könnten ihre Tiere danach angeblich wieder im Reptilium Landau abholen. Als Quittung sind offenbar handschriftliche Zettel mit gefälschten Unterschriften ausgehändigt worden. Die Betrüger können sich laut Zeugenaussagen nicht ausweisen. Die Städte bzw. Artenschutzbehörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass sie keine städtischen Mitarbeiter zur Einsammlung von Schildkröten entsendet haben. Betroffene sollten sich sofort mit ihrer jeweiligen Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung oder mit der Polizei in Verbindung setzen.