Bioenergie-Region H-O-T

Startseite/Tag: Bioenergie-Region H-O-T

Region: H-O-T-Botschafter wollen weitermachen

By |Freitag, 4. März 2016|

Fehlende Fördergelder können die H-O-T-Bioenergiebotschafter nicht entmutigen. Bei einem Treffen in Osterburken wurde über die künftige Strategie beraten. Foto: AWN, Martin Hahn Die ehrenamtlich tätigen Bioenergie-Botschafter wollen weiterhin für den Ausbau der Erneuerbaren Energien und des Klimaschutzes in der Region werben. Das Auslaufen der Bundesförderung dürfe nicht zu einem Abbruch der erfolgreichen Arbeit [...]

Wärmenetz in Waibstadt geplant

By |Donnerstag, 26. November 2015|

So sieht eine Wärmeübergabestation aus: Waibstädter Bürger informierten sich im Bioenergiedorf Siebeneich über Fernwärme. Foto: Bioenergie-Region H-O-T Fernwärme – was hat es eigentlich damit auf sich? Das fragen sich gerade viele Bürger in Waibstadt bei Sinsheim. Denn dort soll in den Wohngebieten Hammerstock und Traubenstock in naher Zukunft ein Fernwärmenetz entstehen, um die [...]

Adelsheim: Lehrer informierten sich über Bioenergie

By |Mittwoch, 12. August 2015|

„Lernen statt Lehren“, hieß es kurz vor den Schulferien für 18 Lehrerinnen und Lehrer aus Baden-Württemberg im Bioenergiedorf Siebeneich im Rahmen einer Lehrerfortbildung des Adelsheimer LSZU. Foto: Bioenergie-Region H-O-T „Lernen statt Lehren“ hieß es kurz vor den Sommerferien für 18 Lehrer aus verschiedenen Schulen Baden-Württembergs im Rahmen einer einwöchigen Fortbildung, die durch das [...]

Bioenergie: „Modellregion H-O-T lebt auch ohne Bundesförderung weiter“

By |Donnerstag, 23. Juli 2015|

Die Bioenergie-Region H-O-T lebt auch ohne Bundesfördermittel weiter (v.l.): Regionalbüroleiter Mathias Ginter, Landrat Dr. Matthias Neth, Landrat Dr. Achim Brötel, H-O-T-Geschäftsführer Sebastian Damm, Alois Gerig (MbB), und die Regionalbüroleiter Frank Künzig und Dr. Wolfgang Eißen. Foto: Bioenergie-Region H-O-T Die Erfolgsgeschichte der Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber (H-O-T) geht auch nach dem Auslaufen der Bundesförderung (ecoGuide berichtete) [...]

Erfolgreiche Bilanz der Bioenergie-Region H-O-T

By |Montag, 13. Juli 2015|

Erneuerbare Energien brachten 2014 fast 32 Millionen Euro „Wertschöpfungsgewinne“ in die Bioenergie-Region H-O-T, ermittelt mit dem Online-Wertschöpfungsrechner der Agentur für Erneuerbare Energien. Foto: Bioenergie-Region H-O-T Nach sechs Jahren zieht die Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber (H-O-T) Bilanz. Ende des Monats läuft die Förderung durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aus. Über 700.000 Euro an [...]

Region: Grünes Licht für sechs Vorhaben bei „BürgerEnergieIdeen“

By |Sonntag, 5. Juli 2015|

Im November 2014 kürten die Metropolregion Rhein-Neckar und die Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber (H-O-T) die zehn besten „BürgerEnergieIdeen“ aus Nordbaden, Südhessen und der Pfalz. Nach eingehender Analyse durch drei Gutachterbüros wurden am 2. Juli 2015 in Sinsheim bei der AVR UmweltService GmbH die Machbarkeitsstudien vorgestellt. Das Ergebnis: Sechs Vorhaben sind unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten absolut sinnvoll. [...]

Neckar-Odenwald-Kreis: Abfallwirtschaft und Bioenergiedorf im Fokus

By |Freitag, 22. Mai 2015|

Die indonesische Delegation zum Wissensaustausch bei H-O-T und AWN in Buchen. Foto: Bioenergie-Region H-O-T Eine zentrale Aufgabe der Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber (H-O-T) ist der Wissenstransfer und der fachliche Austausch mit anderen Regionen und Ländern. So empfing H-O-T letzte Woche eine Delegation aus Indonesien, die auf Einladung der Förderbank KfW nach Deutschland gekommen war. Die [...]

Region: Ergebnisse der Energie-Projektstudien werden mit Spannung erwartet

By |Dienstag, 24. März 2015|

In Waldbrunn-Mülben arbeitete die Projektgruppe mit Hochdruck am Entwurf der BürgerEnergieIdee, jetzt wartet man gespannt auf die Ergebnisse der Machbarkeitsstudie. Über den Plänen brüten Bürgermeister Markus Haas, Bernd Kappenstein, Leiter des Fachbereichs Energie und Umwelt der Metropolregion Rhein-Neckar, H-O-T-Geschäftsführer Sebastian Damm und Ortsvorsteher Timo Bachert gemeinsam mit Bürgern aus Mülben. Foto: Bioenergie-Region H-O-T [...]

Metropolregion Rhein-Neckar: Sieger des Wettbewerbs „BürgerEnergieIdeen“ gekürt

By |Dienstag, 25. November 2014|

Die Sieger des Wettbewerbs „BürgerEnergieIdeen". Foto: Metropolregion Rhein-Neckar Die besten „Bürger-EnergieIdeen“ der Rhein-Neckar-Region kommen aus Brühl, Edingen-Neckarhausen, Mauer, Meckesheim, Schifferstadt, Schönbrunn, Waldbrunn, Wiesenbach, Wiesloch und dem Kreis Bergstraße. In der vergangenen Woche wurden im Schwetzinger Schloss die Preisträger des gleichnamigen Wettbewerbs gekürt, den die Metropolregion Rhein-Neckar gemeinsam mit der Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber ausgelobt hatte. [...]

Bioenergie-Region H-O-T will bei Wärmewende aufs Tempo drücken

By |Freitag, 14. November 2014|

Wärmeenergie ist der Schlüssel zur Energiewende, darüber sind sich (v.l.) H-O-T-Geschäftsführer Sebastian Damm, Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller und Bundestagsabgeordneter Alois Gerig einig. Foto: Bioenergie-Region H-O-T „Bioenergie ist eine tragende Säule der Energiewende“, das wurde letzte Woche bei einem parlamentarischen Frühstück in der Landesvertretung von Baden-Württemberg in Berlin deutlich. Eingeladen hatte die Bioenergie-Region Hohenlohe-Odenwald-Tauber [...]

Region: Wettbewerb „BürgerEnergieIdeen“ geht in die Verlängerung

By |Freitag, 30. Mai 2014|

Der Wettbewerb „BürgerEnergieIdeen“ der Metropolregion Rhein-Neckar (MRN) geht in die Verlängerung! Bürgerinnen und Bürger aus Nordbaden, Südhessen und der Pfalz können weiterhin innovative Projektideen zur regionalen Energiewende entwerfen. Gesucht werden die besten Ideen und Konzepte zur Umsetzung der Energiewende vor Ort. Der Einsendeschluss wurde bis zum 30. Juni 2014 verlängert. Initiiert wurde der Wettbewerb von [...]

Rosenberg wird zur energetischen Mustergemeinde

By |Donnerstag, 27. März 2014|

In Rosenberg (Neckar-Odenwald-Kreis) soll die Wärmeversorgung aus erneuerbaren Energien vorangetrieben werden. Die Gemeindeverwaltung um Bürgermeister Gerhard Baar plant auch im Gebiet um den Mühlweg ein Nahwärmenetz aufzubauen und setzt damit auf eine zukunftssichere und klimaschonende Energieversorgung. Vor allem die Anwohner, die innerhalb des Quartierbereiches wohnen, sollen aktiv in die Planungen eingebunden werden. Der Einladung zur [...]