Noch bis 15. Juli 2013 können sich Forscher und Entwickler mit Arbeitsort in den Regionen Rhein-Neckar und Karlsruhe für den MRN-Innovationspreis bewerben. Gesucht werden innovative Projekte und Vorhaben, die sich klar vom gegenwärtigen Stand der Technik abheben und eine bedeutsame Weiterentwicklung in einem der fünf Bereiche darstellen:

  • Biotechnologie und Medizintechnik
  • Informations- und Kommunikationstechnik
  • Umwelt- und Energietechnik
  • Materialien und Werkstoffe
  • Life Sciences und Gesundheit

Die zum sechsten Mal von der Stiftung Metropolregion Rhein-Neckar ausgelobte Auszeichnung ist mit insgesamt 35.000 Euro dotiert, zusammengesetzt aus einem Hauptpreis von 25.000 Euro und zwei Sonderpreisen zu je 5.000 Euro. Wie bereits in der Vergangenheit können geeignete Bewerber auch von Dritten vorgeschlagen werden. Die Preisverleihung findet am 21. November 2013 in der Alten Aula der Universität Heidelberg statt. Besondere Beachtung bei der Bewertung durch die Juroren finden der Grad der Marktreife und die Intensität der Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft. Mit ihrem Innovationspreis will die Stiftung Metropolregion Rhein-Neckar dazu beitragen, dass aus Forschungserkenntnissen marktfähige Produkte und Technologien werden.

Die Bewerbungen sind schriftlich an die Stiftung Metropolregion Rhein-Neckar zu richten. Alle notwendigen Unterlagen können abgerufen werden unter:
www.m-r-n.com/innovationspreis

Für Rückfragen:
Telefon 06 21/1 29 87-44 oder
carmen.daramus@m-r-n.com