(pm). Der Stadtverkehr Frankenthal mit den Linien 464, 466 und 467, sowie die Regionalbuslinien 462 und 463 nach Bobenheim-Roxheim, Klein- und Großniedesheim und Beindersheim wurden nach einem europaweiten Wettbewerbsverfahren zum 10. Juni 2012 neu vergeben. Mit der Rheinpfalzbus GmbH haben die Stadt Frankenthal, der Rhein-Pfalz-Kreis und der Verkehrsverbund Rhein-Neckar einen engagierten und zuverlässigen Partner an der Seite. In enger Zusammenarbeit wurde nun alles daran gesetzt, die Anregungen der Kunden für einen optimalen Linienverkehr im Bündel Frankenthal zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2012 umzusetzen.

„Unsere Dienstleistung orientiert sich nach den Wünschen unserer Kunden und Fahrgäste, die in konstruktiven Gesprächen mit dem Besteller und dem Verkehrsverbund in die Fahrplangestaltung einfließen“, sagt Dr. Alexander Pischon, Geschäftsführer der Rheinpfalzbus GmbH. Zum 9. Dezember wurden deshalb folgende Änderungen und Anpassungen realisiert:

Linie 464

Abfahrt der Busse ab Frankenthal, Bahnhof zur Minute 15 und 45. Dadurch ändern sich auch die Rückfahrten von Mörsch nach Frankenthal. Stündlich fahren die Busse abwechselnd über die Mörscher Straße bzw. den Nachtweideweg. Dadurch werden die Haltestellen Mannheimer Straße, JVA, Finkenweg, Nachtweideweg, Mierendorffstraße, Pegulan und Feierabendhaus in beide Richtungen bedient.

Linie 466

Auch diese Fahrten verkehren ab Frankenthal, Bahnhof zur Minute 15 und 45. Die Rückfahrten von Eppstein nach Frankenthal wurden entsprechend angepasst. In Eppstein werden folgende Haltestellen wieder in den Fahrplan aufgenommen und stündlich bedient: Johann-Strauß-Straße, Händelstraße, Verdistraße und Studernheimer Weg. Die Haltestellen Eppstein West und Leininger Straße (wieder an ursprünglicher Stelle) werden ebenfalls im Stundentakt angefahren. Ab Fahrplanwechsel werden somit auch die Haltestellen Kirche und Süd in beide Richtungen angefahren. Aus verkehrstechnischen Gründen wird die Haltestelle Weisenheimer Straße nicht mehr bedient.

Linie 467

Alle Fahrten ab Frankenthal, Bahnhof sind ebenfalls auf die Minuten 15 und 45 vertaktet. Die Fahrten von LU-Oggersheim nach Frankenthal wurden demnach auch angepasst. Zur besseren Erschließung des süd-westlichen Stadtgebietes werden folgende Haltestellen nun regelmäßig bedient: Altenheim Süd, Schraderstraße, Daniel-Bechtel-Straße, Hammstraße, Gegelstraße und Waldorfschule. Diese Haltestellen werden im Stundentakt angefahren. Ebenfalls im Stundentakt werden die Fahrten über Studernheim durchgeführt.

Rheinpfalzbus wird auf allen Linien größtenteils neuwertige, behindertengerechte Niederflurbusse mit Klimaanlage einsetzen. Die Fahrzeuge sind leistungsfähig, umweltfreundlich und entsprechen dem neuesten Stand der Technik. VRN-Fahrausweise können in allen Fahrzeugen und am DB-Schalter am Bahnhof in Frankenthal erworben werden. Umfassende Fahrplaninformationen sind in der neu aufgelegten Fahrplanbroschüre zum Linienbündel Frankenthal enthalten. Diese Broschüre ist erhältlich in Frankenthal am Bahnhof, beim Bürgerservice im Rathaus, bei der Gemeindeverwaltung Bobenheim-Roxheim, in den Frankenthaler Schulen und beim Rheinpfalzbus.