Worms mayors adapt Unterzeichnung

Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek und EU-Kommissarin Connie Hedegaard. Foto: Stadt Worms

Am 16. Oktober 2014 unterzeichnete Bürgermeister Hans-Joachim Kosubek als Vertreter der Stadt Worms im Rahmen einer feierlichen Zeremonie bei der Europäischen Kommission in Brüssel den Beitritt der Stadt Worms zur europaweiten Initiative „Mayors adapt“. Die Initiative unterstützt lokale Bemühungen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Die EU-Kommissarin für Klimapolitik, Connie Hedegaard, würdigte Worms und 100 weitere Städte aus ganz Europa für ihr Engagement und ihre Vorreiterrolle bei ihrer Anpassungspolitik an den Klimawandel. Die Initiative „Mayors adapt“ wurde von EU Kommissarin Hedegaard im März 2014 lanciert. Anlässlich der feierlichen Zeremonie bei der Europäischen Kommission wurde in thematischen Fachsitzungen über gemeinsame Herausforderungen und Chancen bei der Anpassung an den Klimawandel diskutiert und neue Lösungsansätze für eine klimagerechte Stadtentwicklung erörtert.

Als erste deutsche Stadt der europaweiten Initiative beigetreten

Als erste deutsche Stadt ist Worms am 29. Juli 2014 der europaweiten Initiative beigetreten. Mit dem Beitritt zu „Mayors adapt“ verpflichtet sich die Stadt Worms, zum übergeordneten Ziel der EU-Strategie zur Anpassung an den Klimawandel beizutragen und die Klimaresilienz Europas, die Widerstandsfähigkeit gegenüber den unabwendbaren Auswirkungen des Klimawandels, zu stärken. „Ziel ist es, eine eigene lokale Anpassungsstrategie für Worms zu entwickeln, um so gegen die unvermeidbaren Auswirkungen des Klimawandels besser vorbereitet zu sein“, erklärte Elisa Michel, Klimaschutzmanagerin der Stadt Worms. „Städte und Gemeinden sind von entscheidender Bedeutung für eine erfolgreiche Bewältigung der Klimawandelfolgen. Geeignete Anpassungsmaßnahmen können die Lebensqualität verbessern und eine nachhaltige, klimawandelgerechte städtische Entwicklung vorantreiben“, so Michel weiter. Als Teil der europaweiten Initiative profitiert Worms von dem internationalen Wissensaustausch. Zudem wird die Stadt bei der Entwicklung von konkreten Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel durch „Mayors adapt“ unterstützt.

„Neben unserem Klimaschutz- und Energieeffizienzkonzept der Stadt Worms ist es notwendig, dass wir die Klimaresilienz in unserer Stadt erhöhen: Mit unseren bisherigen Klimaschutzmaßnahmen und unserem Engagement zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes leisten wir zwar schon jetzt einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz, dennoch macht das verstärkte Auftreten von Extremwetterereignissen deutlich, dass die Auswirkungen des Klimawandels unser Leben bereits beeinträchtigen. Deshalb sind Anpassungsmaßnahmen unabdingbar“, machte Hans-Joachim Kosubek, Bürgermeister der Stadt Worms, deutlich.

Weitere Informationen:
www.mayors-adapt.eu