Herzrhythmusstörungen gehören heute zu den häufigsten Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems. Wenn das Herz aus dem Takt gerät und nur noch verlangsamt oder beschleunigt schlägt, bedarf es einer genauen medizinischen Abklärung. In Kooperation mit der Deutschen Herzstiftung und dem Herzinfarktprojekt Ludwigshafen referiert Dr. Thomas Kleemann heute, Dienstag, 16. April 2013 (ab 19.00 Uhr), im Haus der Vereine in Schifferstadt zum Thema „Vorhofflimmern und Herzrhythmusstörungen“.

Dr. Kleemann ist Internist, Kardiologe und Elektrophysiologe (Spezialist für Herzrhythmusstörungen). An der Medizinischen Klinik B des Klinikums Ludwigshafen ist er für die Behandlung von Patienten mit Herzrhythmusstörungen verantwortlich. In seinem Vortrag erklärt der Mediziner Diagnoseverfahren, die Breite an Krankheitsbildern sowie Möglichkeiten neuer Therapieverfahren, die im Rahmen eines Behandlungsplans von Herzrhythmusstörungen zum Einsatz kommen können. Im Anschluss an den Vortrag besteht die Gelegenheit, Fragen an den Spezialisten zu richten. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.