MRN EU-Kooperation Elsass

Besiegelten die Kooperation (v.l.): Jean-Luc Sadorge (Directeur Pôle Alsace Energivie) und Bernd Kappenstein (Leiter Fachbereich „Energie und Umwelt“ der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH). Foto: Metropolregion Rhein-Neckar

Der Cluster „Pôle Alsace Energivie“ und der Cluster „Energie und Umwelt“ der Metropolregion Rhein-Neckar arbeiten künftig zusammen. Das sieht eine Kooperationsvereinbarung vor, welche die Spitzen beider Initiativen beim Energivie Summit in Straßburg unterzeichneten. „Nach dem Willen der EU-Kommission soll Europa eine weltweite Führungsrolle bei Energieeffizienz und erneuerbaren Energien übernehmen. Das geht nur im Zusammenspiel aller Länder. Mit der Kooperation legen wir den Grundstein für den engeren Austausch mit unserer Nachbarregion Elsass, die sich ebenfalls der Gestaltung der Energiewende verschrieben hat“, sagt Bernd Kappenstein, Leiter des Fachbereichs Energie und Umwelt der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH.

Erneuerbare Energien und Energieeffizienz im Fokus

Im Fokus der Partnerschaft stehen die erneuerbaren Energien und die Energieeffizienz von Gebäuden und Unternehmen. Regelmäßige Treffen sollen den Wissenstransfer zwischen den Cluster-Partnern (Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen) zu Themen wie nachhaltiges Bauen und Sanieren, alternative Energieversorgungssysteme oder Smart Grids stärken. Ein enger Austausch ist auch bei der Projektarbeit oder den Veranstaltungen der Cluster vorgesehen.

„Energiekarawane“ und Elektromobilität

„Das Interesse an der Energiekarawane, mit der wir Hausbesitzer in der Rhein-Neckar-Region seit 2009 sehr erfolgreich über die Möglichkeiten des energetischen Sanierens informieren, ist bei dem französischen Partner groß. Umgekehrt ist die Elektromobilität im Elsass bereits weit vorangekommen. Davon kann die Rhein-Neckar-Region lernen“, so Kappenstein. Ein weiterer wichtiger Baustein sind gemeinsame Förderanträge bei der EU, die im Rahmen ihres Interreg-Programms grenzüberschreitende Vorhaben finanziell unterstützt. Zudem wollen die Partner ihre praktischen Erfahrungen in Brüssel einbringen, wenn es darum geht, europaweite Standards für energieeffizientes Bauen zu entwickeln.

Hintergrund-Info: Cluster-Initiativen

Beim Cluster „Energie und Umwelt“ der Metropolregion Rhein-Neckar handelt es sich um eine Allianz von Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Hochschulen. Ausgehend von der Vernetzung der Akteure über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg, stehen der vorwettbewerbliche Austausch und die gemeinsame Projektarbeit für mehr Energieeffizienz und erneuerbare Energien im Zentrum.

Der Cluster „Pôle Alsace Energivie“ (Straßburg) ist der einzige französische Wettbewerbscluster, der sich mit der Energieeffizienz von Gebäuden befasst. Seine Mitglieder aus dem Elsass sind sowohl Konzerne als auch kleinere und mittlere Unternehmen, Berufsverbände und Forschungseinrichtungen. Der Cluster fördert Innovation durch gemeinsame Projekte und schafft damit Synergien zwischen seinen Mitgliedern.