Nicolette Kressl Neckargemünd

Regierungspräsidentin Nicolette Kressl trägt sich in das Goldene Buch der Stadt Neckargemünd ein. Foto: Stadt Neckargemünd

(pm). Am 13. November 2012 empfing Neckargemünds Bürgermeister Horst Althoff die im Mai 2012 eingeführte neue Chefin des Regierungspräsidiums Karlsruhe, Nicolette Kressl, zu einem Rundgang in der Altstadt sowie zum anschließenden Eintrag ins Goldene Buch der Stadt und zu einem persönlichen Gespräch im Rathaus.

Der Rundgang durch die Altstadt gemeinsam mit Fraktionsvertretern des Gemeinderats fand unter dem Gesichtspunkt der attraktiven und verkehrsberuhigten Gestaltung der Innenstadt durch den aktuellen Umbau der Hauptstraße statt. Inhalte des darauf folgenden Gesprächs, an dem auch die Fraktionsvertreter teilnahmen, waren neben den geplanten Radwegeverbindungen zwischen Neckargemünd und Heidelberg-Schlierbach, nach Bammental entlang des Elsenzlaufes sowie nach Rainbach-Dilsberg, auch die Kreisverkehre am Tunnelportal Ost und West an der Umgehungsstraße Neckargemünd.

„Wir fühlen uns durch den Besuch Nicolette Kressls knapp ein halbes Jahr nach ihrer Amtseinführung geehrt. Frau Kressl verschaffte sich einen guten Eindruck von den aktuell anliegenden Projekten unserer Kommune und sagte eine Prüfung derselben auf bezirkspolitischer Ebene zu,“ resümierte Horst Althoff den erfreulichen Besuch, bei dem Regierungspräsidentin Kressl reges Interesse an den Projekten der Stadt zeigte und Unterstützung zusicherte. Für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung in den vergangenen Jahren durch ihr Haus bedankte sich der Bürgermeister.