Neckargemünd: Regierungspräsidium plant neues Naturschutzgebiet

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Neckargemünd: Regierungspräsidium plant neues Naturschutzgebiet

Neckargemünd: Regierungspräsidium plant neues Naturschutzgebiet

(pm). Das Regierungspräsidium Karlsruhe möchte auf den Streuobstwiesen östlich von Kleingemünd ein Naturschutzgebiet einrichten. Anlass hierzu waren 2009 die Nachweise seltener Fledermaus-, Vogel- und Insektenarten, die 2011 bestätigt wurden und die die besondere Schutzwürdigkeit des Gebietes belegen.

Das Gebiet ist darüber hinaus ein stadtnaher, landschaftlich überaus reizvoller, zur ruhigen Naherholung einladender Bereich. Auch darauf will das Regierungspräsidium bei der Ausweisung Rücksicht nehmen. Daher sollen die Eigentümer, Anwohner und Erholungssuchenden von Anfang an in den Planungsprozess einbezogen werden. Die Stadt Neckargemünd begrüßt und unterstützt dieses Vorgehen. Dr. Christoph Aly, Biologe und zuständiger Referent für Naturschutzgebiete im Regierungspräsidium, führte heute Vormittag durch das Gebiet und stellte – soweit möglich – die dort liegenden Schätze der Natur vor.

By |Samstag, 30. Juni 2012|