Neckargemünd: Fledermäuse beziehen ihr Winterquartier auf dem Dilsberg

Startseite/Tierschutz-Nachrichten/Neckargemünd: Fledermäuse beziehen ihr Winterquartier auf dem Dilsberg

Neckargemünd: Fledermäuse beziehen ihr Winterquartier auf dem Dilsberg

Stollen Dilsberg

Der knapp 80 Meter lange unterirdische Brunnenstollen der Burgruine Dilsberg. Foto: Burkhard Zantopp

Der knapp 80 Meter lange begehbare unterirdische Brunnenstollen, neben der herrlichen Aussicht über Neckartal und Kraichgau eine der Hauptattraktionen der über 800 Jahre alten Burgruine Dilsberg, wird alljährlich zum Winterquartier für Fledermäuse. Um den seltenen, vom Aussterben bedrohten Tieren eine ungestörte Winterruhe zu ermöglichen, wird der Brunnenstollen im Winterhalbjahr für Besucher gesperrt.

Die diesjährige Schließung beginnt am 13. Oktober 2014. Bis einschließlich 12. Oktober haben Interessierte noch die Möglichkeit, den dank Mark Twain im Jahre 1926 wieder freigelegten Brunnenstollen zu besichtigen. Die Burg Dilsberg ist dienstags bis sonntags von 10.00 – 17.30 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feiertagen finden um 15.00 Uhr öffentliche Führungen statt. Auch nach der Schließung des Brunnenstollens bleibt die Burg noch geöffnet bis einschließlich 2. November 2014.

Weitere Informationen:
Tourist-Information, Neckarstraße 21, 69151 Neckargemünd
Telefon 0 62 23/35 53 oder
info@tourismus-neckargemuend.de

By |Donnerstag, 2. Oktober 2014|