Natürlich Heidelberg

Foto: PVH Heidelberg

Die Veranstaltungsreihe „Natürlich Heidelberg“ der Stadt Heidelberg startet in die siebte Saison: Am Dienstag, 19. März 2013, stellte Heidelbergs Bürgermeister Wolfgang Erichson gemeinsam mit Reinhard Diehl, Geschäftsführer Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald, und Cordula Samuleit, Geschäftsführerin Naturpark Neckartal-Odenwald, sowie weiteren Partnern das Veranstaltungsprogramm 2013 vor. Bürgermeister Erichson betonte: „Nicht nur die diesjährige besondere Veranstaltungsreihe zum Jahresthema ‚300 Jahre forstliche Nachhaltigkeit‘, sondern auch die über 100 interessanten Führungen, Exkursionen, Seminare und Ferienangebote laden alle Heidelbergerinnen, Heidelberger und Gäste unserer Stadt wieder ein, unsere Natur zu erkunden und unseren Wald mit seinen Besonderheiten auf vielfältige Art und Weise kennenzulernen.“

Jahresthema 2013: 300 Jahre forstliche Nachhaltigkeit

Für die aktuelle Saison haben die Mitarbeiter des städtischen Forstamts eine Veranstaltungsreihe zur forstlichen Nachhaltigkeit entwickelt: Auf vielerlei Weise kann man sich über den seit 300 Jahren „modernen“ Begriff der Nachhaltigkeit informieren und die praktische Umsetzung bei der Bewirtschaftung im Heidelberger Stadtwald nachvollziehen. Für größere Gruppen besteht die Möglichkeit, bei der Geschäftsstelle „Natürlich Heidelberg“ zu diesem Jahresthema, aber auch zu weiteren Terminen, Führungen zu buchen.

Dauerschwerpunkt „Biodiversität“

Die Nachfrage nach Veranstaltungen zur biologischen Vielfalt war 2012 sehr hoch. In der neuen Saison und für den gesamten Zeitraum der „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ bis 2020 bleibt das Thema weiterhin Schwerpunkt. Dadurch wird aktiv die Initiative „Biologische Vielfalt in Kommunen“ unterstützt, deren Vorsitzender Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner ist.

Bildungsorientierte Wissensvermittlung in der Natur

Die Nachfrage von Bildungseinrichtungen nach geführten Waldgängen unter Einbeziehung der vorgegebenen Bildungspläne ist weiterhin ungebrochen. Aber auch Fortbildungen von Pädagogen sowie die Beratung zum Thema „Unterricht in der Natur“ erfreuen sich starker Beliebtheit.

Kompetente Begleitung

Die Veranstaltungen werden von Experten der Kooperationspartner, engagierten Ehrenamtlichen, zertifizierten Waldpädagogen, Geopark-vor-Ort-Begleitern und -Experten, Bauernhofpädagogen sowie von Förstern begleitet.

Programm, Informationen und Anmeldung

Das gedruckte Veranstaltungsprogramm „Natürlich Heidelberg“ liegt in den Bürgerämtern, der Volkshochschule, der Stadtbücherei, beim Landschafts- und Forstamt der Stadt Heidelberg (Weberstraße 7) sowie in zahlreichen anderen öffentlichen Einrichtungen kostenlos aus. Darüber hinaus steht es zum Download zur Verfügung.

Die erforderliche Anmeldung ist per Online-Buchung über

www.natuerlich.heidelberg.de

möglich. Dort ist auch eine Programm-Gesamtübersicht zu finden. Eine Anmeldung ist auch im Buchungsbüro „Natürlich Heidelberg“ möglich (Landschafts- und Forstamt, Abt. Forst, Weberstraße 7, Heidelberg) unter:

Telefon 0 62 21/58-2 83 33 (Mi 8.00 – 12.00 und 16.00 – 18.00 Uhr, Fr 8.00 – 12.00 Uhr) oder

natuerlich@heidelberg.de