Nachhaltigkeits-Tour „InspiratioN!“: Stadt Heidelberg und Land veranstalteten Fortbildungskolloquium

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Nachhaltigkeits-Tour „InspiratioN!“: Stadt Heidelberg und Land veranstalteten Fortbildungskolloquium

Nachhaltigkeits-Tour „InspiratioN!“: Stadt Heidelberg und Land veranstalteten Fortbildungskolloquium

Heidelberg Fortbildung

Das Fortbildungskolloquium wurde eröffnet durch OB Dr. Eckart Würzner (r.) und Ministerialdirektor Helmfried Meinel. Foto: Peter Dorn

Die Stadt Heidelberg und das baden-württembergische Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft haben am 19. Juni 2013 für Erzieherinnen und Erzieher das Fortbildungskolloquium „Kleine Schritte, große Wirkung – Bildung für nachhaltige Entwicklung im Elementarbereich“ veranstaltet. „Es ist sehr wichtig, dass schon Kleinkinder an die Themen der Nachhaltigkeit herangeführt werden. Denn je früher Kinder sensibilisiert werden und ein nachhaltiges Verhalten verinnerlichen, desto besser kann im späteren Leben auf dieses Wissen aufgebaut werden“, betonte Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner bei der Eröffnung. Der Amtschef des Umweltministeriums, Ministerialdirektor Helmfried Meinel, verwies auf die Vielzahl an Einflüssen, denen junge Menschen heute – wie noch keine Generation vor ihnen – ausgesetzt sind. „Deshalb ist Bildung für nachhaltige Entwicklung auch so wichtig – und zwar von klein auf. Wenn wir ihnen die richtigen Denkanstöße und den nötigen Raum zum Gestalten und Nachdenken geben, können sie sich zu Impulsgebern einer lebenswerten und gerechten Zukunft entwickeln.“

An der Veranstaltung im Rahmen der Nachhaltigkeits-Tour „InspiratioN!“ des Landes Baden-Württemberg haben 75 Pädagoginnen und Pädagogen aus Baden-Württemberg teilgenommen. Das Fortbildungskolloquium hat Vorträge und praxisbetonte Workshops angeboten. Folgende Fragen standen dabei im Fokus: Wie lässt sich Nachhaltigkeit in den Alltag im Elementarbereich integrieren? Welche Möglichkeiten gibt es, dieses Thema auch für die Kleinsten greifbar und erlebbar zu machen? Ziel der Tagung war es, Erzieherinnen und Erziehern Kompetenzen zu vermitteln, gemeinsam mit Kindern Fragen der nachhaltigen Entwicklung nachzugehen. In Workshops wurde ihnen zudem praxisnah aufgezeigt, wie sie das Thema Nachhaltigkeit im Kita-Alltag umsetzen können.

Heidelberg wurde bereits dreimal mit dem UNESCO-Prädikat „Stadt der Weltdekade für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Seit Jahren setzt die Stadt das Konzept „Kinder gestalten Zukunft“, das Themen zur nachhaltigen Entwicklung kindgerecht aufgreift, in städtischen Kindertagesstätten um.

Wettbewerb „Kleine HeldeN! gesucht“

Im Rahmen der Veranstaltung wurde der landesweite Wettbewerb für Kindergärten und -tagesstätten „Kleine HeldeN! gesucht“ gestartet.

Weitere Informationen:
www.nachhaltigkeitsstrategie.de/kleine-helden

By |Donnerstag, 20. Juni 2013|