Zum „Internationalen Tag des Wassers“ am 22. März 2013 lädt die Stadtentwässerung Mannheim von 10.00 – 14.00 Uhr zur Kanalbesichtigung am Fremdeneinstieg an der Ecke Breite Straße / Freßgasse ein. Vor Ort informieren Fachleute über die Sicherung gegen Rückstau und die Sanierung privater Kanäle.

Um 10.00 Uhr präsentiert Umweltbürgermeisterin Felicitas Kubala unter dem Motto: „Dichte Kanäle für den Grundwasserschutz“ die Arbeit der Stadtentwässerung für Gesundheit und Umwelt. Im Anschluss daran haben Bürger zwischen 10.00 und 14.00 Uhr die Chance, über den historischen Fremdeneinstieg die ältesten gemauerten Kanäle in der Innenstadt zu besichtigen. Außerdem berichten Abwassertechniker Interessantes und Spannendes aus ihrem Arbeitsalltag. Erstmals finden ab 12.00 Uhr auch Führungen in türkischer Sprache statt. Für Grundstückseigentümer stehen Kanalexperten an einem Informationsstand für Fragen und Beratung zu Hausentwässerung, Kanalsanierung sowie Regenwassernutzung und -versickerung zur Verfügung. Bei größeren Gruppen (Besuch ab 12.00 Uhr möglich) ist eine Anmeldung erforderlich unter:

Telefon 2 93-52 45 oder

stadtentwaesserung@mannheim.de

Mit dem „Internationalen Tag des Wassers“ will die UNESCO die Öffentlichkeit darauf aufmerksam machen, dass weltweit viele Millionen Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Einrichtungen haben und dass es eine bedeutende Aufgabe ist, Flüsse, Bäche und Grundwasser vor Verunreinigungen zu schützen.