Nach gut zwei Jahren wird das erfolgreiche Förderprogramm zum Austausch von Heizungsumwälzpumpen aus dem Klimaschutzfonds der MVV Energie AG in ein neues Programm zur Heizungsoptimierung weiterentwickelt. „Über 450 Haushalte haben seit 2010 den Zuschuss bei der Klimaschutzagentur bekommen und sparen seitdem Strom- und Energiekosten. Da die Heizungsumwälzpumpe nur ein Baustein für den effizienten Betrieb einer Heizungsanlage ist, wollen wir nun mit einem neuen Förderprogramm eine Überprüfung der Anlage mit der richtigen Optimierung ganzheitlich abdecken“, sagt Bernhard Schumacher, Vertriebsleiter des Mannheimer Energieunternehmens MVV Energie.

Mannheimer Bürger, kleine und mittelständische Unternehmen sowie Kirchen und Vereine erhalten jetzt bei der Klimaschutzagentur Mannheim 50 Euro für einen Heizungs-Check. Hierbei nimmt ein Fachmann die gesamte Heizungsanlage, egal welcher Art, nach einem zertifizierten Verfahren schnell und kostengünstig unter die Lupe und ermittelt Schwachstellen und verborgene Einsparpotenziale. Darüber hinaus bezuschusst das neue Förderprogramm einen hydraulischen Abgleich mit 15 Euro pro abgeglichenem Heizkörper sowie mit 10 Euro für jedes neu eingebaute voreinstellbare Thermostatventil. Durch den hydraulischen Abgleich verteilt sich die Wärme gleichmäßiger und damit energiesparend im gesamten Haus. Zudem werden Strömungsgeräusche in der Heizung erheblich reduziert. Bis zu 1.000 Euro können so mit einem Förderantrag pro Gebäude ausgezahlt werden. „Um die richtigen Bausteine zu fördern und eine gute Qualität der Arbeiten für den Antragsteller zu sichern, haben wir die neue Förderrichtlinie im Vorfeld mit der Innung Sanitär, Heizung und Klima sowie einzelnen Betrieben diskutiert und ausgearbeitet“, berichtet Tina Götsch, Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur Mannheim.

Der Antrag für das neue Förderprogramm wird erst gestellt, wenn die Maßnahmen bereits durchgeführt sind. Informationen und Antragsformulare gibt es bei der Klimaschutzagentur Mannheim (D 2, 5-8) unter:  Telefon 06 21/86 24 84 10 oder

www.klima-ma.de