Mannheim: MVV Energie erwirkt einstweilige Verfügung gegen Vattenfall

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Mannheim: MVV Energie erwirkt einstweilige Verfügung gegen Vattenfall

Mannheim: MVV Energie erwirkt einstweilige Verfügung gegen Vattenfall

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie hat vor dem Landgericht Mannheim eine einstweilige Verfügung gegen die Vattenfall Europe Sales GmbH und deren Dienstleister erwirkt. Nach Aussagen eines Kunden von MVV Energie hat sich ein im Auftrag von Vattenfall tätiger Vertreter eines Dienstleisters fälschlicherweise als Mitarbeiter von MVV Energie ausgegeben. Auch auf mehrfache Nachfrage des Kunden ist der Vertreter bei seiner falschen Aussage geblieben. Das Landgericht Mannheim hat daher Vattenfall und dem Dienstleister in der einstweiligen Verfügung eine solche unwahre Aussage untersagt.

Hintergrund der rechtlichen Auseinandersetzung ist der sich weiter verschärfende Wettbewerb auf dem Strommarkt, der u.a. dazu führt, dass immer wieder Anbieter versuchen, Kunden mit falschen Behauptungen und Aussagen zum Abschluss eines neuen Vertrages zu überreden. MVV Energie geht zum Schutz der Verbraucher gegen solche Praktiken konsequent auch rechtlich vor. MVV Energie warnt vor schnellen Vertragsabschlüssen an der Haustür. Das Unternehmen empfiehlt den Kunden, Angebote immer in Ruhe zu prüfen und sich keinesfalls zur Unterschrift drängen zu lassen, schon gar nicht an der Haustür. Für Beratungen zu Preisen und Produkten steht den Kunden die kostenlose Service-Hotline der MVV Energie unter Telefon 08 00 6 88 22 55 zur Verfügung. Bei der Gerichtsentscheidung handelt es sich um eine Beschlussverfügung, die ohne mündliche Verhandlung ergangen und noch nicht rechtskräftig ist.

By |Sonntag, 13. Januar 2013|