Mannheim: Förderung Altbausanierung – Mittel aus dem MVV-Klimaschutzfonds

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Mannheim: Förderung Altbausanierung – Mittel aus dem MVV-Klimaschutzfonds

Mannheim: Förderung Altbausanierung – Mittel aus dem MVV-Klimaschutzfonds

Quelle: shutterstock.com

Die energetische Sanierung von Wohngebäuden (z.B. durch Fassaden- und Dachdämmung) ist eine entscheidende Maßnahme für die Realisierung der Energiewende sowie zur Umsetzung der Klimaschutzziele der Stadt Mannheim. In diesem Zusammenhang begrüßt das Umweltforum die im Etat 2012/13 vorgenommene Aufstockung der Mittel für das städtische Förderprogramm für Ein- bis Dreifamilienhäuser auf 400.000 Euro/Jahr. Allerdings ist das Förderprogramm immer noch stark unterfinanziert: Aufgrund der regen Nachfrage seitens der Mannheimer Bürger sind die Finanzmittel bereits komplett vergeben, so dass erst wieder ab dem 1.1.2013 neue Zuschussanträge gestellt werden können. Diese Unterbrechung der Förderung wirkt sich schädlich auf die Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen im privaten Wohnungsbestand in Mannheim aus.

Eine erfolgreiche Fortführung des Förderprogrammes setzt die deutliche Erhöhung der Mittel voraus. Dazu regt das Umweltforum an, dass in 2012 und 2013 aus dem MVV-Klimaschutzfonds für die Förderung der Wärmedämmung von Wohngebäuden 400.000 Euro/Jahr zur Verfügung gestellt werden. Damit kann die mit dem Förderprogramm angestoßene Kohlendioxid-Ersparnis von derzeit jährlich 400 auf 800 Tonnen verdoppelt werden. Zudem leistet die MVV Energie AG damit einen wirksamen Beitrag für den Klimaschutz in Mannheim und kann sich als fortschrittliches und bürgerfreundliches Unternehmen profilieren.

Das Umweltforum bat die Stadträte, das Anliegen im Mannheimer Gemeinderat durch einen entsprechenden Antrag aufzugreifen.

Quelle: Pressemitteilung des Umweltforums Mannheim vom 9. Mai 2012

By |Mittwoch, 16. Mai 2012|