Für die Ausgestaltung des Grünzugs Nordost in Mannheim ist ein zweistufiger Ideen- und Realisierungswettbewerb ausgelobt worden. Mit der Entscheidung des Preisgerichts am 8. Oktober stehen jetzt die Ergebnisse der ersten Stufe des Ideenwettbewerbs „Grünzug Nordost / Bundesgartenschau (BUGA) 2023“ fest: Aus den 34 eingereichten Vorschlägen wurden neun Büros für die Teilnahme an der zweiten Stufe in einem der bundesweit größten landschaftsplanerischen Wettbewerbe der letzten Jahre ausgewählt.

Als Auftakt der zweiten Stufe und in Fortführung der bisherigen Bürgerbeteiligung findet am Samstag, 29. November 2014 (11.00 – ca. 16.30 Uhr), in der Sporthalle (Gebäude 1581) auf dem Gelände der Spinelli Barracks (Eingang Höhe „Am Aubuckel 81“) in Mannheim der zweite Bürgerdialog und ein Rückfragekolloquium mit den Planungsbüros statt.

Im Rahmen der Veranstaltung werden der Verfahrensstand und die Wettbewerbsbeiträge vorgestellt. Darüber hinaus können sich die Bürger an „Marktständen“ mit den Planungsbüros austauschen und ihnen Anregungen für die weitere Arbeit mitgeben. Zum anderen können die Wettbewerbsteilnehmer im Rückfragekolloquium mit dem Auslober Fragen zur weiterentwickelten Aufgabenstellung der Stufe 2 klären.

Anmeldungen sind bis 27. November möglich

Die kostenfreie Anmeldung kann bis zum 27. November 2014 erfolgen unter:
www.konversion-mannheim.de/gruenzug-wettbewerb oder
Telefon 06 21/2 93-62 10

Ablauf der Veranstaltung:

  • 11.00 Uhr: Begrüßung durch Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz
  • 11.15 Uhr: Informationen zum Wettbewerbsverfahren und zu den Wettbewerbsergebnissen
  • 12.15 Uhr: Planer präsentieren ihre Ergebnisse an „Marktständen“ und stehen für Rückfragen zur Verfügung
  • 14.30 Uhr: Präsentation der aufgekommenen Fragen von den „Marktständen“
  • 15.00 Uhr: Pause
  • 15.15 Uhr: Rückfragekolloquium mit der Jury und den Wettbewerbsteilnehmern
  • 16.30 Uhr: Ende der Veranstaltung