Am Donnerstag, 11. April 2013, laden das Mannheimer Theresienkrankenhaus (TKH) und der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes von 10.00 – 15.00 Uhr zu einem Blutspendetag in den Festsaal des TKH, Bassermannstraße 1, ein. Alle Spendewilligen sind willkommen, müssen aber bestimmte Kriterien erfüllen: Erstspender müssen mindestens 18 Jahre und höchstens 65 Jahre alt sein. Der Personalausweis und, wenn vorhanden, der Blutgruppenausweis sollten mitgebracht werden. Am Tag der Spende sollten Blutspender gesund sein, sich fit fühlen und zuvor ausreichend getrunken haben. Haben Spendewillige in den vergangenen sechs Monaten eine Reise in ein Land mit Malaria-Risiko unternommen oder wurden vor weniger als vier Wochen diverse Reiseimpfungen verabreicht oder Antibiotika eingenommen, sollte von einer Spende abgesehen werden. Außerdem sollte der Abstand zur letzten Blutspende mindestens acht Wochen betragen. Vor Ort stehen Ärzte bereit, welche die Spender beraten und betreuen können. Für das leibliche Wohl ist gesorgt: So bekommt jeder Spender als Dank eine Stärkung aus der Küche des Theresienkrankenhauses.