Mannheim: Arzt-Patienten-Seminar zu CED

Startseite/Gesundheit/Morbus Crohn/Mannheim: Arzt-Patienten-Seminar zu CED

Mannheim: Arzt-Patienten-Seminar zu CED

Darmmodell

Blick in ein begehbares Darmmodell. Foto: Universitätsmedizin Mannheim

Ein begehbares, 20 Meter langes Darmmodell veranschaulicht die Auswirkungen Chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (CED) auf den Verdauungstrakt. Das Modell wird anlässlich des Arzt-Patienten-Seminars zu CED am Samstag, 23. Juli 2016, vor dem Haupteingang der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) am Neckar zu finden sein. Das Arzt-Patienten-Seminar unter der Leitung von Prof. Dr. Matthias Ebert, Direktor der II. Medizinischen Klinik der UMM, richtet sich an Ärzte, Pflegende, Studierende, Betroffene und Angehörige.

Es findet statt:
Samstag, 23. Juli, 9.30 – 13.30 Uhr (Hörsaal 1, Universitätsklinikum Mannheim),
Haus 6 (Eingang „Pariser Tor“ am Neckar), Ebene 4, Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, in Mannheim.

Seit Jahren steigt die Zahl der CED-Patienten kontinuierlich an. Das Seminar wird in Kooperation mit der Deutschen Morbus Crohn / Colitis ulcerosa Vereinigung e.V. (DCCV) veranstaltet. Es informiert in mehreren Vorträgen über die aktuellen Fortschritte in der Behandlung von CED und gibt Hilfestellungen zum Thema Impfungen sowie bei der Wiedereingliederung und Rehabilitation in Beruf und Alltag. Darüber hinaus stellen sich das neue CED-Kompetenzzentrum Mannheim und die Selbsthilfegruppe Crohn/Colitis Mannheim vor. Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei.

By |Freitag, 22. Juli 2016|