„Hüft- und Kniearthrose: von der Knorpeltherapie bis zum modernen Gelenkersatz“ lautet der Titel eines Vortrags an der Volkshochschule (VHS) Ludwigshafen. Prof. Dr. Fritz Thorey von der Atos Klinik Heidelberg hält diesen am Donnerstag, 9. November 2017 (18.30 Uhr), im Vortragssaal der VHS.

Die am häufigsten von einer Arthrose betroffenen Gelenke sind das Hüft- und das Kniegelenk. Gerade aktive Patientinnen und Patienten werden dadurch in ihrem täglichen Leben eingeschränkt, so dass die Lebensqualität deutlich herabgesetzt wird. Neben physiotherapeutischen Behandlungsmaßnahmen und dem Ersatz des Gelenks gibt es auch eine Vielzahl von anderen unterstützenden konservativen Therapien, die zu einer Beschwerdelinderung führen. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über aktuelle Behandlungsmöglichkeiten der Hüft- und Kniearthrose und bietet die Möglichkeit, Fragen zum Thema mit dem Referenten zu diskutieren.

Prof. Dr. Thorey ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie und Sportmedizin. Der Vortrag ist Teil der VHS-Reihe „Mehr Wissen über Gesundheit“. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.