Ludwigshafen: Bürger beteiligen sich an Lärmaktionsplanung. Vorschläge für Schutzmaßnahmen bis 15. April

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Ludwigshafen: Bürger beteiligen sich an Lärmaktionsplanung. Vorschläge für Schutzmaßnahmen bis 15. April

Ludwigshafen: Bürger beteiligen sich an Lärmaktionsplanung. Vorschläge für Schutzmaßnahmen bis 15. April

Die Stadt Ludwigshafen ließ die bestehende Lärmbelastung an Schienenstrecken, meistbefahrenen Straßen sowie an lärmrelevanten Industrie- und Gewerbeanlagen detailliert kartografisch erfassen. Bürgerinnen und Bürger, die sich durch Lärm belästigt fühlen, können nun Vorschläge zu Lärmschutzmaßnahmen machen. Dazu hat die Stadt einen Rückmelde-Coupon online gestellt, der bis zum 15. April 2013 per Post an die Stadtverwaltung zurückgesandt werden soll. Der Coupon kann auch per Telefax an 06 21/5 04-20 98 gesandt werden.

Mit der Lärmaktionsplanung entsteht allerdings kein Rechtsanspruch auf lärmmindernde Maßnahmen. „Lärm macht krank, das ist in vielen Studien belegt. Daher haben wir in der Vergangenheit schon viele Maßnahmen umgesetzt, die die Belastung reduzieren. Aber wir sind noch lange nicht am Ziel und freuen uns auf die konstruktive Mithilfe der Bürger bei der Lärmaktionsplanung“, so Bau- und Umweltdezernent Klaus Dillinger. Die Ergebnisse der Lärmkartierung sind unter

www.ludwigshafen.de/nachhaltig/umwelt/luft-und-laerm/umgebungslaermrichtlinie/

veröffentlicht.

Fragen und Anregungen nimmt Niels Detloff, Stadtverwaltung Ludwigshafen, Bereich Umwelt (Bismarckstraße 29, Zimmer 511), entgegen unter:

Telefon: 06 21/5 04-29 62 oder

niels.detloff@ludwigshafen.de

By |Mittwoch, 16. Januar 2013|