(pm). Zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2012 hat das Verkehrsunternehmen „BRH Viabus“ den Betrieb mehrerer Buslinien im Bereich des Landkreises Germersheim infolge einer europaweiten Ausschreibung des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) übernommen. Seit dem Betriebsstart sind jedoch sehr gravierende Qualitätsprobleme aufgetreten. So waren in den letzten Tagen zahlreiche Fahrtausfälle zu verzeichnen und ortsunkundiges Personal eingesetzt, was in keinster Weise den Qualitätsvorgaben entspricht.

Der VRN hatte daher für den 18. Dezember 2012 das Unternehmen und alle beteiligten Aufgabenträger (Landkreise Germersheim und Südliche Weinstraße, Stadt Landau und den Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd) zur Besprechung der weiteren Vorgehensweise eingeladen. Volkhard Malik, VRN-Geschäftsführer, stellte bei diesem Gespräch klar, dass ab sofort keine Fahrtausfälle oder gravierende Verspätungen mehr eintreten dürfen und die Probleme durch geeignete, dauerhaft wirkende Vorkehrungen, spätestens bis zum Schuljahresbeginn am 7. Januar 2013 vollständig gelöst sein müssen.