Ideenwerkstatt zur Erarbeitung des Integrierten Mobilitätskonzepts – Bürgerinnen und Bürger zur Teilnahme eingeladen

Gemeinsam mit einem externen Planungsbüro entwickelt die Stadt Landau derzeit ein umfassendes Mobilitätskonzept, das die gesamte Bandbreite des Verkehrs und der Verkehrsmittel – Auto, Fahrrad, ÖPNV und den Fußgängerverkehr – gleichermaßen berücksichtigt und sich an den Grundsätzen einer nachhaltigen Mobilität orientiert. Teil des Prozesses ist auch eine intensive Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Am Donnerstag, 8. Juni, haben diese nun die Möglichkeit, sich bei einer Ideenwerkstatt einzubringen. Die Veranstaltung zur Konkretisierung des Mobilitätskonzepts findet ab 19:30 Uhr im Pfarrheim Heilig Kreuz in der Augustinergasse statt.

„Die Bürgerinnen und Bürger konnten sich bereits bei der Auftaktveranstaltung sowie über die Internetseite www.landau-vernetzt-mobilitaet.de aktiv an der Erstellung des Mobilitätskonzepts beteiligen. Hiervon wurde fast 400 Mal Gebrauch gemacht“, erläutert Bürgermeister und Verkehrsdezernent Dr. Maximilian Ingenthron. Im Zuge der Veranstaltung werden eine Bestandsaufnahme und erste Zwischenergebnisse vorgestellt.

„Nun folgt der nächste Schritt in der Erarbeitung des Mobilitätskonzeptes – und dafür bildet die Ideenwerkstatt den Auftakt. Auf Basis der Ergebnisse des bisherigen Prozesses können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Rollen von Planerinnen und Planern, Ratsmitgliedern oder Verwaltungsmitarbeiterinnen und – Verwaltungsmitarbeitern hineinversetzen.“ Ziel ist es, auf diese Weise Vorschläge und Ideen für konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssituation in Landau zu entwickeln.

Bürgermeister Dr. Ingenthron freut sich auf die Teilnahme zahlreicher Bürgerinnen und Bürger und auf einen fruchtbaren Austausch im Rahmen der Ideenwerkstatt. Er setzt auf eine rege Beteiligung, denn, so Ingenthron: „Je mehr Menschen sich einbringen, desto fundierter wird das Mobilitätskonzept sein – und desto besser können die Verkehrsflüsse aufeinander abgestimmt werden.“

Anmeldungen für die Veranstaltung nimmt Stefanie Herrmann, Mitarbeiterin der Abteilung Mobilität und Verkehrsinfrastruktur des Stadtbauamts, unter stefanie.herrmann@landau.de entgegen.