Landau: „Tag der Elektromobilität“ am 26. Mai

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Landau: „Tag der Elektromobilität“ am 26. Mai

Landau: „Tag der Elektromobilität“ am 26. Mai

Landau

Foto: Stadt Landau

Bereits seit einigen Jahren veranstaltet die Lokale Agenda der Stadt Landau mit verschiedenen Partnern die Energie- und Umweltmesse in Landau. Die Messe informiert rund um die Themen Energiewende, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Ergänzend wurde in 2012 auch erstmals das Thema Elektromobilität aufgegriffen. In 2013 veranstaltet die Lokale Agenda Landau gemeinsam mit der Energie Südwest AG am Sonntag, 26. Mai, anstelle der Energiemesse, den „Tag der Elektromobilität“ auf dem Landauer Rathausplatz.

Bürgermeister Thomas Hirsch (stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Energie Südwest AG), Umweltdezernent Beigeordneter Rudi Klemm, Dr. Thomas Waßmuth (Vorstandsvorsitzender der Energie Südwest AG) und Annette Liebel (Umweltamt der Stadt Landau) haben nun gemeinsam das Programm bei einem Pressegespräch vorgestellt. „Der Tag der Elektromobilität ist eine Premiere für uns. Wir wollen mit einem noch breiteren Spektrum die Bevölkerung über die vielen Möglichkeiten der Elektromobilität informieren und auch sensibilisieren“, so Hirsch. So sollen in Zukunft die Abgase und der Lärm in der Innenstadt deutlich reduziert werden.

Auch Rudi Klemm zeigte sich erfreut über die neue Informationsplattform: „Auf der Energiemesse im letzten Jahr fand das Thema Elektromobilität großes Interesse bei der Bevölkerung. Daher freut es mich sehr, dass wir gemeinsam mit der Energie Südwest AG diesen Tag organisieren konnten und insgesamt 28 Aussteller auf dem Landauer Rathausplatz vertreten sind und darüber informieren.“ Als Mitveranstalter und Sponsor der Veranstaltung blickt auch Dr. Thomas Waßmuth zuversichtlich auf den „Tag der Elektromobilität“: „An diesem Tag werden nicht nur Elektrofahrzeuge gezeigt, sondern es sollen unter anderem auch die Fahrzeugtechnik und Solarcarports präsentiert werden. Je mehr die Bevölkerung für das Thema sensibilisiert wird, desto mehr kann in Zukunft der Feinstaub durch die Elektrofahrzeuge in den Städten reduziert werden.“

Veranstaltungsbeginn ist um 10.00 Uhr, die offizielle Eröffnung findet um 11.00 Uhr im Alten Kaufhaus statt. Anschließend wird Prof. Dr. Helmers (Umweltcampus Birkenfeld) zum Thema „Perspektiven der Elektromobilität heute“ einen Vortrag halten. Zudem wird es folgende Attraktionen geben: Probefahrten mit E-Fahrzeugen (u.a. Autos, Fahrräder, Segways, Elektro-Leichtfahrzeuge, Liegedreiräder), nachhaltige Stadtführung der Umweltgruppe der Uni Koblenz Landau (13.00 Uhr), Hüpfburg für die Kleinen.

By |Samstag, 18. Mai 2013|