Landau: Stadt musste Linde in der Waffenstraße fällen

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Landau: Stadt musste Linde in der Waffenstraße fällen

Landau: Stadt musste Linde in der Waffenstraße fällen

Baumfällung Landau

Die jetzt gefällte Linde in der Landauer Waffenstraße wies zahlreiche morsche Äste auf. Foto: Stadt Landau

Die Stadtverwaltung Landau hat am 21. Februar 2018 eine Baumfällung in der Waffenstraße durchgeführt. Weichen musste eine etwa zehn Meter hohe Linde in Höhe des Parkplatzes an der Pestalozzi-Grundschule. Aufgrund seiner geringen Vitalität und zahlreicher morscher Äste war der Baum bereits vor sieben Jahren stark gekappt worden. Aus Verkehrssicherheitsgründen musste er nun komplett entfernt werden, informiert das städtische Umweltamt. Von einem weiteren Zurückschneiden hätte sich der Baum nicht mehr erholen können.

An der selben Stelle soll noch in diesem Frühjahr wieder eine Linde gepflanzt werden. Saatkrähennester wies der jetzt gefällte, stark eingekürzte Baum nicht auf.

By |Freitag, 23. Februar 2018|