Landau: Kindertagesstätte „Wilde 13“ – Energetisches Konzept für Energiekostenminimierung und Wohlfühlatmosphäre

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Landau: Kindertagesstätte „Wilde 13“ – Energetisches Konzept für Energiekostenminimierung und Wohlfühlatmosphäre

Landau: Kindertagesstätte „Wilde 13“ – Energetisches Konzept für Energiekostenminimierung und Wohlfühlatmosphäre

Landau Wilde 13

Foto: Stadt Landau in der Pfalz

(pm). Von A wie Abluftanlage bis W wie Wandheizung reicht das energetische Gesamtkonzept für die neue Kindertagesstätte, die die Stadtholding Landau in der Pfalz GmbH für die Stadt Landau in der Cornichonstraße errichtet. Bei der Sanierung des ehemaligen Kasernengebäudes wird großer Wert auf die Einsparung von Energiekosten, die Reduzierung des Kohlendioxid-Ausstoßes und eine „behagliche Atmosphäre“ für die „Bewohner“ gelegt, so Bürgermeister Thomas Hirsch als Geschäftsführer der Stadtholding. „Ich freue mich, dass es dem städtischen Gebäudemanagement und dem Architekturbüro LampeVIER gemeinsam gelungen ist, ein innovatives Gesamtkonzept für dieses an das Landesgartenschaugelände angrenzende Gebäude, zu erstellen“, machte Hirsch beim Presserundgang durch die Baustelle deutlich.

Mit dem Einbau neuer Holzfenster, speziellen Dämm-Maßnahmen, der Installation einer Wandheizung und auch einer Abluftanlage werden für das Gebäude, das mittels Fernwärmeleitung auch Wärme aus dem Geothermiekraftwerk bezieht, Gebäudewerte erreicht, die auf Neubauniveau liegen, erläutert Werkleiter Michael Götz vom Gebäudemanagement. Die Kindertagesstätte „Wilde 13“ wird künftig als 8-gruppige Einrichtung mit insgesamt 119 Betreuungsplätzen geführt werden. „Mit der Sanierung dieses Gebäudes rüsten wir uns für die Zukunft. Wir schaffen hochwertige Aufenthaltsräume in einer optimalen Lage. Ein Gebäude, in dem sich nicht nur die Jüngsten, sondern auch die Ältesten unserer Stadt wohlfühlen können, sollte die demographische Entwicklung dies erforderlich machen“, wagt Bürgermeister Hirsch ein Blick in die Zukunft.

By |Mittwoch, 31. Oktober 2012|