Landau: Die ersten Bäume der Aktion „Bäume im Vorgarten“ werden gepflanzt

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Landau: Die ersten Bäume der Aktion „Bäume im Vorgarten“ werden gepflanzt

Landau: Die ersten Bäume der Aktion „Bäume im Vorgarten“ werden gepflanzt

Landau Baumpflanzaktion

Foto: Stadt Landau i.d. Pfalz

Seit rund zwei Monaten läuft die Aktion „Bäume im Vorgarten“ im Stadtgebiet Landau. Die Aktion ist Teil der flankierenden Maßnahmen zur Landesgartenschau. Gefördert wird die Lieferung und Pflanzung eines Baumes für den Vorgarten. Die Förderhöhe beträgt 150 Euro pro Baum und Grundstück. Davon übernimmt das Land insgesamt 120 Euro. „Der städtische Anteil in Höhe von 30 Euro ist gut investiertes Geld“, so Beigeordneter Rudi Klemm. „Ziel der Aktion ist es, entlang der Straßen für mehr Grün zu sorgen. Jeder einzelne Baum trägt dazu bei, das Straßenbild zu verschönern, Schatten zu spenden, Luft zu filtern, das Kleinklima zu verbessern oder Nahrungsquelle für Vögel und Insekten zu sein“, erklärt Klemm.

„Gerade in Bestandsstraßen ist oft der Aufwand zu groß und die Umbaumaßnahmen zu teuer, um im Nachhinein Bauminseln anzulegen“, so Sabine Klein von der Grünflächenabteilung. Deshalb wünscht sie sich noch viele Teilnehmer an der Aktion. Besonders wirksam sind die Vorgartenbäume an stärker befahrenen Straßen, in stark versiegelten Bereichen und an optisch exponierten Stellen. Bisher sind über 80 Anträge beim Umweltamt eingegangen. Rund 90 Prozent der Anträge sind erfolgreich. So auch bei Familie Seitz aus Queichheim. Dort wurde ein stattlicher Zierapfel ‚Profusion’ gepflanzt, der im Frühjahr violettrote Blüten und später kleine Früchte ausbildet. Beim Pflanzen hat der dreijährige Anton kräftig mitgeholfen und ist jetzt mächtig stolz auf den neuen Baum.

Weitere Informationen zur Pflanzaktion bzw. zu Antragsbedingungen:

www.landau.de / erfolgreich / Landesgartenschau / Flankierende Maßnahmen,

Telefon 0 63 41/13–35 12 oder

heike.schwall-corfier@landau.de

By |Freitag, 18. Januar 2013|