Neuhauser Tunnel

Überschwemmter Neuhauser Tunnel. Foto: Stadt Worms

Die Stadt Worms lädt die Bürger am kommenden Samstag, 2. Dezember 2017, ab 11.00 Uhr zu einer Info-Veranstaltung rund ums Thema Starkregenvorsorge ein. Mit Vorträgen und Beratungsangeboten sowie an verschiedenen Ausstellungsständen informiert die Stadt im oberen Foyer, Liebfrauensaal und Burgundersaal des Wormser Tagungszentrums (Rathenaustraße 11) bis 17.00 Uhr über die Möglichkeiten, selbst Vorkehrungen im Falle von extremen Niederschlagsereignissen zu treffen. Zudem werden erstmals die neuen Starkregenkarten für Worms präsentiert.

Das Sturmtief „Xavier“ traf vor einem Monat regional mit Niederschlagsmengen von 60 Litern pro Quadratmeter in 24 Stunden und mehr auf Deutschland. Experten gehen davon aus, dass solche Ereignisse als Auswirkung des globalen Klimawandels nun vermehrt auftreten werden. Unliebsame Begleiterscheinungen solcher Extremwetterlagen sind überflutete Straßen und vollgelaufene Keller, Wohnungen und Garagen – auch in Worms.

Wie bedeutsam das Thema für die einzelnen Stadtteile ist, wird anhand sogenannter Starkregenkarten deutlich, mit denen das Risiko von Überflutungen grundstücksgenau abgeschätzt werden kann. Diese werden auf der Info-Veranstaltung erstmals der Wormser Bevölkerung gezeigt. Vorträge und Beratungsangebote zu Auswirkungen und Vorsorgemöglichkeiten sowie verschiedene Info-Stände – u.a. zu Rückstausicherung, Wasserschutztüren, technischem Starkregenschutz und Versicherungsmöglichkeiten – ergänzen die Präsentation.

Zum Programm der Veranstaltung:
www.starkregen-worms.de