Heppenheim Grundschüler sammeln Klimameilen

Heppenheimer Grundschüler sammelten Klimameilen. Foto: Stadt Heppenheim

(pm). Bereits zum vierten Mal haben Heppenheimer Grundschüler Klimameilen gesammelt und zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern an den Bürgermeister der Kreisstadt übergeben. Ziel der Aktion ist es, möglichst viel Kohlendioxid einzusparen. Dies gelingt den Kindern mit ganz alltäglichen Aktionen: Sie gehen zu Fuß zur Schule, sie schalten Licht und Computer aus, wenn sie sie nicht mehr benötigen und sie essen regionales Obst und Gemüse, um lange Transportwege zu vermeiden.

Auf diese Weise ist es den mehr als 70 Jungen und Mädchen der Christophorusschule, Schloss-Schule, Eichendorffschule, Nibelungenschule und Konrad-Adenauer-Schule gelungen, die Schallmauer von 10.000 gesammelten Meilen zu durchbrechen. Sichtlich stolz übergaben sie die insgesamt 10.031 Meilen an Bürgermeister Rainer Burelbach, der die Begeisterung der Kinder an der Aktion teilte und jeder Schule zum Dank eine Urkunde überreichte. Fragen zum Thema Klima- und Umweltschutz, die sich die Schüler der Christophorusschule ausgedacht hatten, beantwortete der Bürgermeister gerne. Vor dem Abschlusslied verspeisten die Kinder noch mit Begeisterung die vorbereiteten Äpfel, Birnen und Karotten aus heimischem Anbau.