Heppenheim: Film über „Lösungen für eine bessere Zukunft“

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Heppenheim: Film über „Lösungen für eine bessere Zukunft“

Heppenheim: Film über „Lösungen für eine bessere Zukunft“

Zeitnah zum Hessischen „Tag der Nachhaltigkeit“ zeigt die Kreisgruppe Bergstraße im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) am Samstag, 15. September 2018 (ab 16.00 Uhr), im Saalbau-Kino Heppenheim den Film „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“. In der mit einem César ausgezeichneten Dokumentation treffen zwei französische Filmemacher während einer Reise durch zehn Länder auf Menschen in unterschiedlichen Positionen, die daran arbeiten, unseren Planeten für die kommenden Generationen zu erhalten. Das Kinofoyer ist ab 15.30 Uhr geöffnet, dort werden sich verschiedene regionale Initiativen, Vereine und Firmen mit zukunftsweisenden Ideen vorstellen.

Als die Schauspielerin Mélanie Laurent („Inglourious Basterds“, „Beginners“) und der französische Aktivist Cyril Dion in der Zeitschrift „Nature“ eine Studie lasen, die den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Ökosysteme in den nächsten 40 Jahren voraussagt, wollten sie sich mit diesem Horror-Szenario nicht abfinden. Schnell war ihnen klar, dass die bestehenden Ansätze nicht ausreichen, um einen breiten Teil der Bevölkerung zu inspirieren und zum Handeln zu bewegen. Also machten sich die beiden auf den Weg. Sie sprachen mit Experten und besuchten weltweit Projekte und Initiativen.

Im Mittelpunkt des Films stehen keine theoretischen Modelle, sondern Lösungsansätze, die auf lokaler Ebene bereits funktionieren. Mit jeder Begegnung wurde sichtbarer, dass eins das andere bedingt. Um die Landwirtschaft verändern zu können, müssen sich auch die anderen entscheidenden Bereiche unseres Lebens ändern: die Energiegewinnung, das Wohnen, die Wirtschaft, die Bildung und die politische Organisation all dieser Veränderungen.

Zur Diskussion nach der Filmvorführung hat der BUND Bergstraße Politiker aller im Kreistag vertretenen Parteien eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen:
www.bund-bergstrasse.de (Stichwort: „Umweltfilme“)

By |Mittwoch, 5. September 2018|