Heidelberg: Vortrag über Risiken und Chancen des Alkoholkonsums

Startseite/Gesundheit/Gesundheit-Nachrichten/Heidelberg: Vortrag über Risiken und Chancen des Alkoholkonsums

Heidelberg: Vortrag über Risiken und Chancen des Alkoholkonsums

Er gehört zum Leben und Lebensgenuss – aber nur in Maßen. Mancher muss besonders sorgfältig damit umgehen oder ihn ganz meiden. Im zweiten Vortrag der Reihe „Medizin am Abend“ geht es um den Alkohol, der sich vom Genussmittel zum Suchtmittel wandeln kann.

Prof. Dr. Helmut Seitz (Ärztlicher Direktor des Krankenhaus Salem, Heidelberg, und international bekannter Alkoholforscher), wird am Mittwoch, 12. Juni 2013 (19.00 Uhr), über die ganze Spannbreite der Wirkungen berichten, die der Alkohol entfalten kann – von den Schäden durch übermäßigen Konsum bis hin zum medizinischen Nutzen, den ein wohldosierter Genuss alkoholischer Getränke durchaus haben kann. Alkohol kann nicht nur abhängig machen und die Leber schädigen, sondern ist auch ein Risikofaktor für mehrere Krebserkrankungen und beschleunigt die Alterung. „Neue Erkenntnisse gibt es vor allem dafür, dass auch Dickdarmkrebs und Brustkrebs durch übermäßigen Alkohol gefördert werden“, erklärt Prof. Seitz. Rund 4 Prozent aller Krebserkrankungen sind auf chronischen Alkoholkonsum zurückzuführen.

Interessierte sind zu dieser Veranstaltung eingeladen. Der Vortrag findet im großen Hörsaal der Kopfklinik in Heidelberg (Im Neuenheimer Feld 400) statt. Nach Vortrag und Diskussion lädt das Klinikum zu einem kleinen Imbiss und Umtrunk.

By |Dienstag, 11. Juni 2013|