Heidelberg: Sozialticket erfolgreich gestartet

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Heidelberg: Sozialticket erfolgreich gestartet

Heidelberg: Sozialticket erfolgreich gestartet

Die erste Bilanz für das von der Stadt Heidelberg im Januar 2014 eingeführte Sozialticket für den öffentlichen Nahverkehr ist positiv: Die von der Stadt subventionierten Zeitkarten der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (RNV) werden gut angenommen. In den ersten sieben Monaten nach der Einführung sind bereits 2.203 Zeitkarten bezuschusst und damit 61 Prozent des Jahresbudgets von 536.000 Euro verbraucht worden. Anspruchsberechtigt sind Inhaber eines Heidelberg-Passes oder eines Heidelberg-Passes+, die zwischen 18 und 59 Jahre alt sind. Das Sozialticket gibt es in drei Varianten: die Monatskarte Jedermann (Stadtgebiet Heidelberg), die Jahreskarte Jedermann (Stadtgebiet Heidelberg) und die Jahreskarte Rhein-Neckar-Ticket (Verbundgebiet). Die einzelnen Zeitkarten werden unterschiedlich bezuschusst; der Eigenanteil beträgt mindestens 24,05 Euro pro Monat.

Das Sozialticket kann nur beim RNV-Kundenzentrum Heidelberg, Kurfürsten-Anlage 62 (Haltestelle „Heidelberg Hauptbahnhof“) bestellt bzw. direkt gekauft werden.

By |Freitag, 10. Oktober 2014|