Heidelberg: Öffentliches Werkstattgespräch zum „Verkehrskonzept Rohrbach-West“

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Heidelberg: Öffentliches Werkstattgespräch zum „Verkehrskonzept Rohrbach-West“

Heidelberg: Öffentliches Werkstattgespräch zum „Verkehrskonzept Rohrbach-West“

Der Heidelberger Bürgerbeteiligungsprozess für das „Verkehrskonzept Rohrbach-West“ schreitet zügig voran. Aufbauend auf den Anregungen aus der öffentlichen Auftaktveranstaltung im Oktober 2012, hat ein Runder Tisch aus Bürgern, Vertretern von Interessengruppen und dem Bezirksbeirat Rohrbach mehrere Lösungsansätze für alternative Verkehrsführungen entwickelt. Diese sollen am Montag, 6. Mai 2013, in einem öffentlichen Werkstattgespräch vorgestellt und mit den Bürgern diskutiert werden. Die Veranstaltung findet in der Halle der Eichendorffschule, Heidelberger Straße 61, statt (Beginn: 18.00 Uhr).

Das „Verkehrskonzept Rohrbach-West“ soll neben dem Quartier am Turm auch das Umfeld erfassen. Dazu gehören insbesondere die Planungen zum Nahversorgungszentrum und der Bebauungsplan Holbeinring sowie die Entlastung der Fabrikstraße vom Durchgangsverkehr. Der Gemeinderat hat die Bürgerbeteiligung für die Erstellung des Verkehrskonzepts im Oktober 2012 einstimmig beschlossen.

Die Protokolle des Runden Tisches und weitere Informationen zum Beteiligungsprozess sind abrufbar unter:
www.heidelberg.de/buergerbeteiligung

>Aktuelle Bürgerbeteiligungsverfahren >Verkehrskonzept Rohrbach-West

By |Dienstag, 30. April 2013|