Heidelberg: Obstbauberatung informiert

Heidelberg: Obstbauberatung informiert

Das Landschafts- und Forstamt der Stadt Heidelberg bietet am Samstag, 10. Februar 2018 (13.30 Uhr), einen Schnittkurs für Obstbäume und Sträucher an. Der Winter ist die ideale Zeit, die Obstgehölze durch einen fachgerechten Schnitt auf die kommende Saison vorzubereiten. Dabei werden die Kronen der Bäume ausgelichtet und in Form gehalten, der zu erwartende Ertrag reguliert und die von Holzkrankheiten befallenen Äste und Triebe entfernt. Dabei ist jedoch einzukalkulieren, dass die Pflanze den Verlust von Astwerk immer auszugleichen versucht, indem sie während des Sommers stark wächst. Ein Schnitt im Winter regt also das Wachstum der Pflanze an, meist auf Kosten des Fruchtertrages.

Wichtig ist auch die Schnittführung: Grundsätzlich sind wenige große Eingriffe besser als viele kleine Schnitte. Keinesfalls dürfen Triebe einfach durchgeschnitten werden. Besser ist es, Äste und Triebe entweder ganz wegzuschneiden oder abzuleiten, das heißt auf einen anderen Ast oder Trieb abzusetzen.

Nicht nur die einzelnen Obstarten und -sorten verlangen nach individuellem Schnitt, sondern auch Jahrgang, Standort, Pflege, Alter des Gehölzes, Vorjahresertrag und vieles anderes will Beachtung finden, bevor man Schere oder Säge ansetzt. Neben einer Anleitung zum Schnitt gibt es beim Kurs wertvolle Tipps zu Anbau, Pflege und Sorten. Zeit für individuelle Fragen ist ebenfalls eingeplant.

Treffpunkt: Obstgroßmarkt Heidelberg-Handschuhsheim

Um Anmeldung beim Landschafts- und Forstamt wird gebeten:
Telefon 58-2 80 00

By |Dienstag, 6. Februar 2018|