An der Universität Heidelberg ist das neu gegründete „Heidelberg Center for the Environment“ (HCE)“ eröffnet worden. Zehn Institute und Einrichtungen sind darin beteiligt, so z.B. das Institut für Umweltphysik sowie das Forschungszentrum für Umweltökonomik. Zu den Zielen des HCE zählt neben der Forschung zu verschiedenen Umweltthemen auch die weltweite Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen. Auch neue Studienfächer wurden geschaffen: So können sich Studierende jetzt auch für das Bachelor-Studium „Interdisziplinäre Umweltwissenschaften“ oder den Master-Studiengang „Geoarchäologie“ entscheiden. Daneben wird im Sommersemester die öffentliche Vortragsreihe „Heidelberger Brücke“ mit spannenden Umweltthemen fortgeführt.
Weitere Informationen: www.hce.uni-heidelberg.de