Heidelberg Spendenlauf

Start zum Löwenspendenlauf 2014. Foto: Zoo Heidelberg

„Kommst Du mit? Ich renne mal durch den Zoo in Heidelberg“. Solch eine Frage hören die Zoo-Mitarbeiter im Allgemeinen ungern. Nicht so am 12. April 2015. Da wird Rennen gerne gesehen und nicht nur das Zoo-Team freut sich, wenn viele mitlaufen.

Sportler laufen für die Löwen

Denn dann laufen die Sportler wieder für die Löwen und unterstützen den Ausbau des Geheges. Bereits seit längerem steht fest, dass die Löwenanlage in Heidelberg dringend vergrößert werden muss. Der geplante Ausbau wird den Tieren mehr Struktur bieten und damit die Lebensbedingungen verbessern. Der Ausbau der neuen Löwenanlage und des Stachelschwein- und Erdmännchengeheges wird auch für die zweibeinigen Beobachter eindrucksvolle neue Möglichkeiten bieten. Allein die Versechsfachung der Fläche spricht Bände und wird neben einer reichhaltigen Strukturierung ihren Teil zu einem artgerechten und erfüllten Leben der Tiere beitragen.

„Die Kosten von knapp 1,5 Millionen Euro kann der Tiergarten jedoch unmöglich alleine stemmen. Ohne zusätzliche finanzielle Unterstützung sind wir gezwungen, massive Einsparungen bei der Gestaltung der Anlage vorzunehmen. Unsere Vision einer naturnah gestalteten Umgebung und eines außergewöhnlichen Zuschauererlebnisses ist daher nur durch zusätzliche Spenden möglich!“, informiert Frank-Dieter Heck, kaufmännischer Leiter des Zoo Heidelberg. Der ambitionierte Sportler hatte vor zwei Jahren erstmals dazu aufgerufen, beim Zoo-Lauf zugunsten der Löwen teilzunehmen. „Die Resonanz war beeindruckend. Zahlreiche ambitionierte Tier- und Lauffreunde nutzten im Rahmen der beiden letzten Wettläufe die Gelegenheit, eine ganz besondere Strecke zu laufen. Und die Gewissheit, dass ein großer Teil des Startgeldes den Löwen zugutekommt, hat ebenfalls beflügelt“, berichtet er über die gemachten Erfahrungen.

Start am Löwengehege: Es können ein bis drei Runden gelaufen werden

Auch in 2015 läuft es wieder rund im Zoo: Die Route beginnt am Löwengehege und führt vorbei an Elefanten, Affen und Flamingos, bevor sie über den Wehrsteg am Neckarufer entlang zurück zu den Löwen geht. Wahlweise können ein bis drei Runden gelaufen werden. Mit jeweils 3.050 Meter hat jeder Läufer die Möglichkeit, selbst die optimale Länge seiner Rennstrecke auszuwählen. Die Anmeldephase hat bereits begonnen und erfreut sich auch im dritten Durchgang sehr positiver Resonanz. Die Startgebühr beträgt 30 Euro und beinhaltet neben dem Startpaket mit Zoo-Eintritt und Laufshirt, eine Spende zugunsten der Erweiterung des Löwengeheges. Die Gesamtteilnehmerzahl ist begrenzt. Laufinteressierte können sich noch bis 23. März 2015 per Online-Formular auf der Webseite des Zoos anmelden.

Weitere Informationen:
www.zoo-heidelberg.de/Loewenlauf2015