Heidelberg: Jochen Sandmaier ist der neue Radverkehrsbeauftragte

Startseite/Fahrrad, Metropolregion Rhein-Neckar, Umwelt-Nachrichten/Heidelberg: Jochen Sandmaier ist der neue Radverkehrsbeauftragte

Heidelberg: Jochen Sandmaier ist der neue Radverkehrsbeauftragte

Heidelberg Radverkehrsbeauftragter

Jochen Sandmaier ist der neue Radverkehrsbeauftragte in Heidelberg. Foto: Rothe

Die Stadt Heidelberg hat einen neuen Radverkehrsbeauftragten. Jochen Sandmaier, Dipl.-Ingenieur der Verfahrenstechnik und bereits viele Jahre für die Stadt tätig, hat die neu geschaffene Stelle beim Amt für Verkehrsmanagement zum 1. Oktober 2014 angetreten. Als Radverkehrsbeauftragter ist er für die Bürger erster Ansprechpartner in Sachen Radverkehr. „Ich bin selbst begeisterter Radfahrer, sowohl im Alltag als auch zur sportlichen Betätigung. Deshalb habe ich die Stelle des Radverkehrsbeauftragten gerne übernommen“, sagt Jochen Sandmaier: „Als Radverkehrsbeauftragter möchte ich dazu beitragen, den Ausbau der Radinfrastruktur in Heidelberg weiter voranzubringen und die Lust am Radfahren zu fördern.“

Jochen Sandmaier arbeitet seit 1991 bei der Stadt Heidelberg. Über 20 Jahre war er beim Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung tätig, seit Oktober 2014 arbeitet er im Amt für Verkehrsmanagement bei der Stabsstelle Mobilitätsmanagement. Hier ist die Förderung des Radverkehrs traditionell angesiedelt. Mit der Stelle des Radverkehrsbeauftragten wurde nun eine zusätzliche Stelle geschaffen, um der gestiegenen Bedeutung des Radverkehrs auch personell Rechnung zu tragen und eine zentrale Anlaufstelle für alle Fragen zu schaffen, die den Radverkehr in Heidelberg betreffen.

Ansprechpartner zum Thema Radverkehr

„Mit dem neuen Radverkehrsbeauftragten geben wir der Förderung des Radverkehrs in Heidelberg ein Gesicht“, sagt Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner: „Die Bürgerinnen und Bürger haben mit Jochen Sandmaier in der Stadtverwaltung jetzt einen exklusiven Ansprechpartner zum Thema Radverkehr. Zugleich kann er als Radverkehrsbeauftragter innerhalb der Verwaltung dazu beitragen, die vielen Maßnahmen und Projekte zur Radverkehrsförderung noch besser zu bündeln und gezielt voranzubringen.“

Als Radverkehrsbeauftragter nimmt Jochen Sandmaier die Fragen und Wünsche der Bürger sowie der Interessengruppen des Radverkehrs auf, prüft die Anregungen und speist sie in die Radverkehrsplanung ein. Er gibt Anstöße für den Ausbau des Heidelberger Radwegenetzes, für die Erhöhung der Sicherheit für Radfahrer sowie für Projekte zur Förderung der Freude am Radfahren. Darüber hinaus ist Jochen Sandmaier in die AG Rad eingebunden. Aktuell bereitet er z.B. die Umsetzung des öffentlichen Fahrradvermietsystems vor, das der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) zum Frühjahr 2015 in Heidelberg einführt.

Fahrradfreundliches Heidelberg

Mit einem Anteil von 30 Prozent ist das Fahrrad in Heidelberg innerstädtisch das am häufigsten genutzte Verkehrsmittel. 2012 wurde die Stadt vom Land Baden-Württemberg als Fahrradfreundliche Kommune ausgezeichnet, seit 2013 ist sie Modellkommune der Initiative RadKULTUR.

By |Donnerstag, 27. November 2014|