Heidelberg: Info- und Mitmachmarkt anlässlich des Weltbodentags

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Heidelberg: Info- und Mitmachmarkt anlässlich des Weltbodentags

Heidelberg: Info- und Mitmachmarkt anlässlich des Weltbodentags

Zu einem vielseitigen Info- und Mitmachmarkt anlässlich des Weltbodentages sind alle interessierten Heidelberger Bürger am Sonntag, 9. Dezember 2018, von 13.00 bis 17.00 Uhr eingeladen. Unter dem Motto „Heidelberger Böden – Vielfalt auf Schritt und Tritt“ bietet das Regierungspräsidium Karlsruhe in Kooperation mit der Stadt Heidelberg Infos rund um den Wert des Bodens und seine vielfältigen Nutzungen an. Die Veranstaltung findet im Foyer, im Spiegelsaal und im Gewölbekeller des Verwaltungsgebäudes Prinz Carl, Kornmarkt 1, in Heidelberg, statt.

Große und kleine Besucher können mitgebrachte Bodenproben auf Nährstoffe sowie Schadstoffe analysieren lassen, im „Bodenatelier“ mit selbstgemachten Erdfarben malen, Bodenarten erfühlen, den Boden-Koffer für Schulen und Kindergärten kennenlernen und vieles mehr. Parallel dazu starten im Spiegelsaal Fachvorträge. Diese beleuchten verschiedene Aspekte und Nutzungen des Bodens, die Besonderheit und Vielfalt Heidelberger Böden und die Rolle des Bodens für den Menschen aus Sicht der „Bodenkommunikation“. Den Abschluss bildet ein Theaterstück über den Regenwurm.

Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, Regierungspräsidentin Nicolette Kressl und Ministerialdirektor Helmut Meinel vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg eröffnen die Veranstaltung mit Grußworten. Die Fachvorträge halten Dr. Wolfgang Fleck, Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau Baden-Württemberg, Dr. Ludger Herrmann, Universität Hohenheim, und Dr. Nicola Patzel, Büro für Bodenkommunikation.

By |Montag, 3. Dezember 2018|