Heidelberg: Haus der Astronomie – einzigartiges Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit + Didaktik

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Heidelberg: Haus der Astronomie – einzigartiges Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit + Didaktik

Heidelberg: Haus der Astronomie – einzigartiges Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit + Didaktik

HdA-Vorderansicht. Bild: Architekten Bernhardt+Partner, Darmstadt

Ende 2011 hat das Haus der Astronomie (HdA) sein eigenes Gebäude auf dem Königstuhl in Heidelberg bezogen, das mit einem Hörsaal mit Kuppelprojektion, einem Ausstellungsbereich, Arbeits-, Labor- und Seminarräumen erstklassige Arbeitsbedingungen bietet. Ziel der Einrichtung ist es, die Faszination der Astronomie in die breite Öffentlichkeit und in die Schulen zu tragen und den Austausch der Astronomen untereinander und mit den Kollegen angrenzender Wissensgebiete zu fördern. Dazu werden z.B. Veranstaltungen für die allgemeine Öffentlichkeit, Workshops für Schüler und Fortbildungen für Lehrer durchgeführt sowie Schülerforschungsprojekte unterstützt. Viele Aktivitäten finden in Kooperation mit anderen Einrichtungen und Projekten statt.

Das Haus der Astronomie, ein einzigartiges Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit und Didaktik, wurde Ende 2008 von der Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. und der Klaus Tschira Stiftung gGmbH gegründet. Die Klaus Tschira Stiftung war Bauherrin des galaxienförmigen HdA-Gebäudes und hat außerdem eine angemessene Grundausstattung gestiftet. Die Leitung des Hauses obliegt der Max-Planck-Gesellschaft und wird durch das Max-Planck-Institut für Astronomie, auf dessen Gelände das Gebäude errichtet wurde, wahrgenommen. Weitere Partner sind die Universität Heidelberg und die Stadt Heidelberg.

By |Donnerstag, 19. April 2012|