Heidelberg: Bio-Tüten an Studierende verteilt

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Heidelberg: Bio-Tüten an Studierende verteilt

Heidelberg: Bio-Tüten an Studierende verteilt

Heidelberg Bio-Tüten

Foto: Stadt Heidelberg

Zum Semesterstart haben das Agenda-Büro der Stadt Heidelberg und das Studierendenwerk Heidelberg eine gemeinsame Aktion in der Zeughaus-Mensa im Marstallhof veranstaltet: Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner und Ulrike Leiblein, Geschäftsführerin des Studierendenwerks Heidelberg, verschenkten am 15. Oktober 2014 insgesamt 1.500 „Bio-Tüten“ an Studierende. In den Papiertüten waren neben Kochlöffeln und einem Bio-Einkaufs- und Gastronomieführer auch Gutscheine und Lebensmittel-Kostproben von Heidelberger Naturkostläden und Bio-Lieferanten enthalten.

Mit der Aktion, die im Rahmen des vom städtischen Umweltamt koordinierten Projektes „Bio in Heidelberg“ stattfand, wollten die Stadt Heidelberg und ihre Kooperationspartner für Bioprodukte begeistern und auf das Bio-Angebot in Heidelberg aufmerksam machen. Weitere 1.500 Bio-Tüten werden am Donnerstag, 23. Oktober 2014 (11.00 Uhr), im Foyer der Zentralmensa verteilt.

Studierendenwerk Heidelberg

Das Studierendenwerk Heidelberg versorgt täglich bis zu 10.000 Studenten in vier Mensen und neun Cafés, in die auch Bürger einkehren können. Seit über 20 Jahren wird in den Mensen und Cafés ausschließlich Fairtrade-Kaffee ausgeschenkt. Die Zeughaus-Mensa im Marstall bietet eine vielfältige, vollwertige Speisenauswahl, darunter auch das „Free-Flow-Buffet“ mit veganer Salat-Theke. In der Zeughaus-, in der Triplex- und in der Zentralmensa gibt es täglich mindestens ein veganes und damit klimafreundliches Hauptgericht. Ein weiteres tägliches Angebot in Sachen Klimaschutz ist der „Klima-Teller“ im Café „eat & meet“ am Uniplatz.

Die Hochschulgastronomie kocht bevorzugt saisonal, mit Bio-Komponenten und regionalen Produkten wie z.B. mit ihrer eigens bei ansässigen Gartenbauern gezüchteten „Studierendenwerks-Tomate“. Für die Qualität der Speisen sowie für sein Engagement in den Bereichen Umweltschutz und Nachhaltigkeit wurde das Studierendenwerk Heidelberg bereits mehrfach ausgezeichnet.

By |Montag, 20. Oktober 2014|