Orientierung im Dschungel der Labels schaffen: Der „Blaue Engel“ dient als Orientierungshilfe für den umweltfreundlichen Einkauf. Über 12.000 umweltfreundliche Produkte und 150 Produktgruppen sind mit dem „Blauen Engel“-Siegel ausgezeichnet. Mit dem bundesweiten „Aktionstag Blauer Engel“ soll diese große Produktvielfalt an Bekanntheit gewinnen und an die Verbraucher herangetragen werden. Das Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie der Stadt Heidelberg und der BUND Heidelberg in Zusammenarbeit mit Greenpeace nutzen den Anlass, um die Bürger für nachhaltigen Konsum zu begeistern.

Interessierte sind am Mittwoch, 25. Oktober 2017, von 14.00 – 18.00 Uhr an den BUND-Infostand am Anatomiegarten, Hauptstraße 49, in Heidelberg eingeladen. Neben Wissenswertem gibt es dort ein „Blauer Engel“-Quiz.

Der „Aktionstag Blauer Engel“ findet zum zweiten Mal bundesweit statt – ausgerufen vom Bundesumweltministerium, dem Umweltbundesamt, der Jury Umweltzeichen und der RAL gGmbH. Im vergangenen Jahr beteiligten sich bereits mehr als 80 Aktionspartner aus Industrie, Wirtschaft, Kommunen sowie Politik und Zivilgesellschaft. Das Ziel des Aktionstages ist es, den Bürgern zu zeigen, dass anspruchsvolle und glaubwürdige Label wie der „Blaue Engel“ eine gute Hilfestellung bei der Kaufentscheidung geben. Der Aktionstag ist Teil des „Nationalen Programm für nachhaltigen Konsum“ der Bundesregierung.