Frankenthal: illegale Entsorgung von Grünabfällen

Startseite/Umwelt-Nachrichten/Metropolregion Rhein-Neckar/Frankenthal: illegale Entsorgung von Grünabfällen

Frankenthal: illegale Entsorgung von Grünabfällen

(pm). Gartenabfälle oder Grünschnitt werden zuweilen achtlos außerhalb des eigenen Grundstücks abgelagert. Dies beeinträchtigt einerseits die Natur und ist andererseits als illegale Abfallentsorgung zu werten. Städtische Grünflächen und Baumstreifen sind nicht der richtige Ablagerungsort für Gartenabfälle, ob lose, gebündelt oder in Säcken gefüllt. Dadurch wird nicht nur der natürliche Pflanzenbewuchs unterdrückt, es sieht auch sehr unschön aus. Zumal sich aus solchen Stellen schnell Ablagerungsplätze für Abfälle aller Art entwickeln.

Es gibt entgegen vereinzelt geäußerter Ansicht auch keine Plätze in der freien Natur, an denen die Ablagerung von Gartenabfällen geduldet wird. Die Einsammlung und Entsorgung von illegalen Abfallablagerungen (auch Gartenabfällen) sind aufwendig und kostenintensiv. Die entstehenden Kosten haben letztendlich alle Gebührenzahler zu tragen. Verursacher von illegal abgelagerten Gartenabfällen können ordnungsrechtlich mit empfindlichen Bußgeldern belangt werden. Damit es nicht soweit kommt, appelliert der Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Frankenthal (EWF) an das Verantwortungsbewusstsein aller Frankenthaler Bürgerinnen und Bürger gegenüber der Natur und Umwelt und bittet dringend, das illegale und unsachgemäße Ablagern von Gartenabfällen, Grünschnitt und natürlich auch aller anderen Abfälle zu unterlassen!

Grünabfälle und Grünschnitt bis 500 Litern können derzeit Mo – Fr von 7.30 – 12.00 und 13.00 – 17.30 Uhr sowie Sa von 8.30 – 13.00 Uhr pro Annahmetag in der Kompostanlage (Industriegebiet Nord) kostenlos angeliefert werden. Größere Mengen werden gegen Entgelt angenommen. Selbstverständlich können Grünabfälle und -schnitt auch im Wertstoffcenter (Öffnungszeiten: Fr von 13.00 – 17.00 Uhr, Sa von 7.30 – 13.00 Uhr) ebenfalls bis 500 Litern kostenlos abgegeben werden. Größere Mengen werden hier allerdings nicht angenommen.

Weitere Infos zur Grünabfallentsorgung und Entsorgung von anderen Abfällen können dem Abfallkalender entnommen werden bzw. sind abrufbar auf den Seiten des EWF unter:

www.frankenthal.de

By |Montag, 30. Juli 2012|