Das Abfallwirtschaftskonzept und Abfallgebührensystem des Eigen- und Wirtschaftsbetriebs der Stadt Frankenthal (EWF) soll weiter an den Bedürfnissen der Bürger fortentwickelt werden und gleichzeitig den veränderten rechtlichen Rahmenbedingungen Rechnung tragen. Durch das neue Kreislaufwirtschaftsgesetz gibt es u.a. die Pflicht, zukünftig den Bioabfall getrennt zu erfassen und zu verwerten.

Rund 1.100 Frankenthaler Haushalte werden angeschrieben

Der Eigen- und Wirtschaftsbetrieb Frankenthal möchte die Bürger der Stadt in die Überlegungen zur Weiterentwicklung des aktuellen Abfallwirtschaftssystems mit einbeziehen. Aus diesem Grund werden zwischen dem 15. und 18. Oktober 2014 rund 1.100 Frankenthaler Haushalte angeschrieben und eingeladen, an der Bürgerbefragung teilzunehmen. Die Beantwortung des Fragebogens erfolgt anonym. Damit eine repräsentative Auswertung erfolgen kann, bittet der EWF um rege Teilnahme.

Alle Bürger können an Befragung teilnehmen

Zudem besteht für alle Bürger die Möglichkeit, an der Befragung teilzunehmen. Der Fragebogen ist ab 15. Oktober auf der Seite des EWF unter www.frankenthal.de als PDF-Datei zum Ausdrucken hinterlegt. Der ausgefüllte Fragebogen kann bis 2. November 2014 abgegeben werden beim:
Eigen- und Wirtschaftsbetrieb Frankenthal, Ackerstraße 24, 67227 Frankenthal

Für Auskünfte stehen die Mitarbeiter während der Dienststunden zur Verfügung:
Telefon 89-7 77