Heidelberg Biowoche

Bild: Stadt Heidelberg

Informieren und probieren – darum geht es bei der ersten Heidelberger Bio-Woche. Vom 26. April bis 4. Mai 2014 finden in der Stadt u.a. Verkostungen, Kochkurse, Betriebsführungen, Vorträge und Backnachmittage statt. Mit der Aktionswoche will das Agenda-Büro des städtischen Umweltamts gemeinsam mit vielen Kooperationspartnern die Bürger für Bio- und regional erzeugte Produkte begeistern. „Bio-Produkte sind nicht nur vielfältig im Geschmack, sondern bringen viele Vorteile“, erklärt Sabine Lachenicht, Leiterin des Agenda-Büros, „Ökologische Landwirtschaft fördert die Biodiversität, schützt natürliche Ressourcen wie Boden und Wasser, setzt auf eine artgerechte Tierhaltung und verzichtet auf chemisch synthetische Pflanzenschutzmittel. Außerdem ist Gentechnik in der Herstellung und Verarbeitung von ökologischen Lebensmitteln verboten.“

Blick hinter die Kulissen

Viele Unternehmen gewähren Interessierten während der Bio-Woche einen Blick hinter die Kulissen: Wie wird Bio-Senf hergestellt oder Bio-Bier gebraut? Wie wird biologisches Gemüse angepflanzt und organisch gedüngt? Bei Verkostungen, Backnachmittagen und Kochkursen können die Bürger herausfinden, wie lecker Bio-Lebensmittel schmecken. Einrichtungen wie die Volkshochschule und die Stadtbücherei laden zu Vorträgen sowie zum Schmökern ein.

Hoffest ist Höhepunkt der Bio-Woche

Mit einem Hoffest auf einem Biolandhof in Heidelberg-Kirchheim findet die Bio-Woche am 4. Mai ihren Abschluss: Hofbesichtigungen, Ponyreiten, Pedelec-Probefahrten, Bio-Eis, Bio-Würstchen und zahlreiche Infostände der Bio-Akteure laden zum Mitmachen ein. Highlight des Tages ist um 13.00 Uhr ein Showkochen mit Bio-Koch Simon Tress, Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner und Dr. Hans-Wolf Zirkwitz, Amtsleiter des Umweltamtes.

Besondere Angebote zur Bio-Woche

Einen Überblick zu den Veranstaltungen gibt das Programmheft zur ersten Heidelberger Bio-Woche. Darin sind auch Ermäßigungen und Gutscheine enthalten. Das Programmheft ist bei allen Kooperationspartnern und im Internet erhältlich unter:
www.heidelberg.de/bio

Schokohasen bei Langer Einkaufsnacht

Bereits am 12. April 2014 bekommen die Bürgerinnen und Bürger bei der von Pro Heidelberg veranstalteten Langen Einkaufsnacht in der Heidelberger Innenstadt einen Vorgeschmack auf die Bio-Woche: Es werden 3.000 Bio & Fair Trade-Osterhasen verteilt.

Netzwerk aus Bio-Akteuren

Die Heidelberger Bio-Woche ist Teil der Kampagne „Bio in Heidelberg“ von der Stadt Heidelberg und lokalen Akteuren aus Landwirtschaft, Handel, Gastronomie, Bildungseinrichtungen und weiteren Institutionen. Gefördert wird das Kooperationsprojekt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Ziel des Bio-Netzwerks ist es, die Verbraucher zum vermehrten Verzehr von Bio-Produkten anzuregen, sowie Betriebe und andere Einrichtungen zur Umstellung auf ökologisch erzeugte Lebensmittel zu motivieren.