Erste gemeinsame Jahrestagung Kinderurologie in Mannheim

Startseite/Gesundheit/Gesundheit-Geschäftsleben/Erste gemeinsame Jahrestagung Kinderurologie in Mannheim

Erste gemeinsame Jahrestagung Kinderurologie in Mannheim

Prof. Raimund Stein

Prof. Dr. med. Raimund Stein, Direktor des Zentrums für Kinder-, Jugend- und rekonstruktive Urologie der UMM und Vorsitzender des Arbeitskreises Kinder- und Jugendurologie. Foto: Universitätsmedizin Mannheim (UMM)

Live-Operationen, Vorträge und Quizzes über neueste Erkenntnisse in der Kinder- und Jugendurologie erwarten die rund 350 Mediziner, die sich am 19. und 20. Januar 2018 im Mannheimer Congress Center Rosengarten treffen. Erstmals findet dort in einer gemeinsamen Veranstaltung die Jahrestagung des Arbeitskreises Kinder- und Jugendurologie der Akademie der Deutschen Urologen und die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Kinderurologie der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie statt.

„Die neue gemeinsame Veranstaltung ersetzt die beiden bisherigen Jahrestagungen und bringt Urologen und Kinderchirurgen zu einem gemeinsamen Termin zusammen“, berichtet Prof. Dr. Raimund Stein, Direktor des Zentrums für Kinder-, Jugend- und rekonstruktive Urologie an der Universitätsmedizin Mannheim (UMM) und Vorsitzender der Jahrestagung. „Besondere Schwerpunkte legen wir dieses Jahr auf Anomalien der Harnwege, die neurogenen Blase und auf Fehlbildungen der weiblichen Genitale sowie deren Korrekturmöglichkeiten. Dafür konnten wir führende Experten aus Deutschland, den USA und Spanien gewinnen.“

Am ersten Kongresstag werden mehrere Operationen live aus der UMM in den Rosengarten übertragen. Die Kinder- und Jugendurologie befasst sich mit urologischen Erkrankungen und Fehlbildungen bei Kindern und begleitet diese bis ins Erwachsenenalter. Häufig behandelt werden z.B. Hodenhochstand, Fehlbildungen der äußeren Genitale, der vesikorenale Reflux (Rückfluss von Harn in die Nieren) oder das andauernde Einnässen. Deutlich seltener, aber meist umso schwerwiegender treten komplexe Fehlbildungen (z.B. Blasenekstrophie) oder Funktionsstörungen (z.B. bei Kindern mit Spina Bifida) bzw. Tumoren des Urogenitaltrakts auf. Die Jahrestagung wird organisiert von Prof. Raimund Stein, Prof. Lucas Wessel (Direktor der Kinderchirurgischen Klinik) und Prof. Maurice Stephan Michel (Direktor der Urologischen Klinik).

By |Mittwoch, 17. Januar 2018|