Heidelberg Wald Brasilien

Foto: BUND Heidelberg

(pm). Vor Weihnachten wachsen die „Heidelberger Wäldchen in Brasilien“ traditionsgemäß besonders stark. Vielen Menschen, denen noch ein Geschenk fehlt, besinnen sich auf den ideellen Wert von Bäumen und schenken ihren Liebsten ein Stück Regenwald. Auf 116 Hektar sind alle zusammen inzwischen schon angewachsen, und sie werden durch Spenden von Heidelbergerinnen und Heidelbergern immer größer. „Wer ein originelles und gleichzeitig sinnvolles Weihnachtsgeschenk sucht, kann ein paar Bäumchen oder gar ein Stück Regenwald verschenken“, so Brigitte Heinz vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) Heidelberg, der zusammen mit dem Agenda-Büro der Stadt Heidelberg das Projekt unterstützt. „Für nur einen Euro kann in Brasilien ein ganzer Baum gepflanzt werden. Und jeder Baum ist ein dauerhafter Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt und zum Klimaschutz.“

Durchgeführt wird das Projekt vor Ort von der brasilianischen Umweltschutzorganisation Apremavi, die seit vielen Jahren für den Schutz des brasilianischen Küstenregenwaldes kämpft. Dieser gehört zu den artenreichsten Wäldern der Erde, ist aber schon in weiten Teilen zerstört. Die Wiederaufforstungsprojekte finden auf dem Gebiet der Gemeinde Atalanta (800 km südlich von Sao Paulo) statt. „Zu dem ersten Heidelberger Wäldchen, das um einen 40 Meter hohen Wasserfall gepflanzt wurde, sind inzwischen viele Wäldchen dazugekommen. Alle gedeihen prächtig und sind auch durch eine Informationstafel sichtbar“, so BUND-Umweltberaterin Ilge Wilhelm, die ihren diesjährigen Jahresurlaub bei Apremavi verbrachte, begeistert. „Ich bin äußerst beeindruckt von der sehr erfolgreichen Pionier- und Umweltbildungsarbeit Apremavis sowie von der hervorragend geführten Baumschule, in der über 120 verschiedene Baumarten und eine Million Setzlinge pro Jahr ohne Einsatz von Unkrautvernichtungsmitteln oder sonstigen Pestiziden produziert werden.“

Wem diese Geschenkidee gefällt, der kann im BUND-Umweltzentrum, Willy-Brandt-Platz 5 (WeltHaus im Heidelberger Hauptbahnhof), Telefon 0 62 21/2 58 17, Mo – Fr nachmittags geöffnet, eine Geschenkurkunde erhalten. Dort gibt es auch weitere Projekt-Infos.

Spendenkonto des BUND Heidelberg

Sparkasse Heidelberg, Konto 101 30 33, BLZ 672 500 20, Stichwort „HD-Wäldchen“.