Chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Arzt-Patienten-Seminar in der Uniklinik Heidelberg

Startseite/Gesundheit/Morbus Crohn/Chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Arzt-Patienten-Seminar in der Uniklinik Heidelberg

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen: Arzt-Patienten-Seminar in der Uniklinik Heidelberg

Krehl Klinik HD

Foto: PVH Heidelberg

Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (z.B. Morbus Crohn, Colitis ulcerosa) können sich bei einem Arzt-Patienten-Seminar am 14. Dezember 2013 von 9.30 – 13.30 Uhr im Hörsaal der Medizinischen Universitätsklinik Heidelberg (Im Neuenheimer Feld 410) über aktuelle Behandlungsmöglichkeiten informieren und mit Ärzten und Betroffenen ins Gespräch kommen.

„Neue Therapiemöglichkeiten – Lecithin, Wurmeier und was noch?“, „Wer sollte heutzutage noch operiert werden – und wie?“, „Ernährung und Mangelerscheinungen“ und „Langzeittherapie in der Praxis“ sind nur einige der Themen, in die Experten in Vorträgen und einer Podiumsdiskussion Einblick geben. Prof. Dr. Wolfgang Stremmel, Ärztlicher Direktor der Medizinischen Universitätsklinik IV (Gastroenterologie, Infektionskrankheiten, Vergiftungen) informiert insbesondere zu einer Patientenstudie mit Lecithin, die in Kürze beginnen wird.

Von |Freitag, 13. Dezember 2013|